30.05.2022 I Bereich: vegane Testberichte

Veganes Bami Goreng von Green Cuisine / Iglo im Test

Lias Bewertung:

Nährwerte:
Zutaten:
Preis:
Verpackung:
Zubereitung:
Geschmack:
Konsistenz:

Gesamt:

Auch im Bereich der veganen Ernährung muss es manchmal schnell gehen, daher hat Iglo unter der Marke “Green Cuisine” ein einfaches und schnell zubereitendes veganes Fertiggericht auf den Markt gebracht. Das asiatische Bami Goreng. Es ist im Tiefkühlregal zu finden. Wir haben es getestet; in nachfolgendem Erfahrungsbericht alles zu Geschmack, Konsistenz, Zubereitung, Zutaten, Kalorien, Nährwerte, Preis etc. Viel Spaß beim Lesen 😉

Aus welchen Zutaten ist das vegane Bami Goreng hergestellt?

Die Zutatenliste ist relativ umfangreich, es sind allerdings kaum welche dabei, die kritisch zu betrachten wären. Gut, die Verdickungsmittel sind nicht so toll, aber in fast allen Fertiggerichten enthalten, egal ob vegan oder nicht. Nachfolgend die genaue Übersicht.

NUDELN gekocht (43%) (Wasser, HARTWEIZENGRIEß), Gemüsemischung (37%) (Lauch, rote Paprika, Karotten, Champignons, Zwiebel; in veränderlichen Gewichtsanteilen), verganes Geschnetzelte auf Basis von Erbsen- und WEIZENPROTEIN (14%) [ Wasser, Erbsenprotein, WEIZENPROTEIN, Sonnenblumenöl, Verdickungsmittel (Methylcellulose, verarbeitete Euchema-Algen, Konjak), Essig, natürliches Aroma, Stärke, Gewürze], Wasser, Salz, Knoblauchpulver, Korianderpulver, Zwiebelpulver, Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer, weißer Pfeffer.

Nährwerte und Kalorien des veganen Bami Goreng von Iglo

In 100 Gramm veganem Bami Garong (unzubereitet) sind folgende Nährwerte enthalten:

– Fett: 1,7 g (davon gesättigte Fettsäuren: 0,2 g)
– Kohlenhydrate: 15 g (davon Zucker 1,7 g)
– Ballaststoffe: 2,5 g
– Eiweiß: 5,1 g
– Salz: 0,59 g

Da die Packung veganes Bami Goreng 400 Gramm enthält, gilt es, die Angaben x vier zu rechnen. Die Nährwerte sind für eine Portion absolut in Ordnung. Gesamt kommt man auf 20 Gramm Eiweiß und fast 10 Gramm Ballaststoffe, das ist wirklich ordentlich. Die Portion beinhaltet im Übrigen insgesamt knapp 500 kcal.

Warum ist es wichtig, sich mehr vegan zu ernähren?

Eine Ernährungsform, die vegan ausgerichtet ist, schenkt Tieren Freiheit und reduziert den CO2-Ausstoß immens. Warum? Mehr dazu…

Was kostet das vegane Bami Goreng von Green Cuisine? Und wie viel enthält eine Packung?

In dem Beutel sind 400 Gramm enthalten, was in etwa einer Portion entspricht. Sie sieht zubereitet auf den ersten Blick etwas klein aus, aber für eine Person (mit normalem Hunger) reicht es aus. Gekauft bei REWE, Preis: 3,59 Euro. Wenn man die Arbeit bedenkt, die man hätte, wenn man alle Zutaten selbst kaufen, schneiden, zubereiten und zu einem wohl schmeckenden Gericht zusammen fügen müsste, ist der Preis in Ordnung.

Wie ist das Bami Goreng von Iglo verpackt?

Leider, ganz typisch in einem dünnen Plastikbeutel. Da das Gericht ja tiefgefroren ist, fragen wir uns, warum hier keine Verpackung in einem Pappkarton möglich ist. Schade. Das wäre sonst eine richtig runde Sache.

Einige Bilder des pflanzlichen Fertiggerichts von Iglo:

Wie wird das Green Cuisine Bami Goreng zubereitet?

Iglo hat hier ein Gericht geschaffen, das ohne großen Aufwand den Hunger schnell stillen soll. Dementsprechend einfach gestaltet sich auch die Zubereitung. Einfach in einer beschichteten Pfanne mit etwas Pflanzenöl erhitzen. Nach sechs Minuten hoher Hitze, diese zurückfahren und im Anschluss noch vier Minuten bei geringerer Temperatur weiter garen. Fertig ist schon das vegane Bami Goreng von Green Cuisine. Alternativ kann man es auch für 10 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle zugedeckt erhitzen. Schief gehen kann nichts, immer mal wieder etwas umrühren.

Wie schmeckt das vegane Bami Goreng von Iglo?

Alles in allem sehr gut und ausgewogen. Die Nudeln haben eine angenehme Konsistenz und sind bissfest. Das Gemüse ist knackig und schmeckt sehr frisch. Durch die rote Paprika sind leicht süßliche Kompenenten wahrnehmbar, was sehr gut zum eher würzigen Bami Goreng passt. Der Fleischersatz auf Erbsenbasis passt sehr gut zum Rest der Zutaten. Es ist absolut zart und dennoch hat man etwas zum Kauen im Mund. Probiert man diese Komponente einzeln, fehlt dem ganzen etwas das Aroma, gemeinsam mit Nudeln und Gemüse, harmoniert es aber wunderbar und es gibt nichts zu beanstanden. Das vegane Fertiggericht ist angenehm gewürzt, nicht zu viel, nicht zu wenig salz, schöne Currynoten… wer gerne scharf ist, kann dieses vegane Tiefkühlprodukt während dem Aufwärmprozess noch mit etwas Chilli verfeinern. Schmeckt sicher auch klasse. Die Portion für eine normal hungrige Person ist übrigens genau richtig.

Fazit:

Das vegane Bami Goreng von Iglo (Green Cuisine) ist ein einfaches, schnell zubereitetes feines Gericht. Es hat wenig Kalorien, Nährwerte und Zutaten sind gut. Preis ist ok, wenn man den Aufwand mit einbezieht, den man hätte, wenn man alles selbst zubereiten müsste. Statt der Plastiktüte, einfach einen Karton verwenden und tief kühlen liebes Iglo-Team, und alles ist gut 😉 Wir würden es wieder kaufen.

Bilder der Zubereitung und des veganen Fertiggerichts:


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 3.07.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Vegane Ritter Sport Schokolade pur ohne Muh (Vollmilch) im Test

    Ritter Sport hat bereits ein paar Sorten vegane Schokolade auf den Markt gebracht. Diese sind: > Mandel Quinoa > Voll-Nuss Amaranth…

    weiter lesen
  • 1.07.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Wie schmecken die veganen Burger Patties von Iglo Green Cuisine?

    Vor ein paar Jahren hat Iglo als einer der ersten Hersteller, vegane tiefgekühlte Produkte auf den Markt gebracht. Das Lable darunter…

    weiter lesen
  • 29.06.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Vegane Bruzzzler Veggie Bratwurst im Test

    Jeder kennt ihn, den Bruzzzler von Wiesenhof mit drei Z. Seit jeher ein Produkt, das im Fernsehen stark beworben wird. Nun…

    weiter lesen