1.10.2021 I Bereich: Ernährung

Wie lecker sind die veganen Fischstäbchen von ALDI?

Sieht aus wie Fischstäbchen, riecht wie Fischstäbchen, schmeckt im Großen und Ganzen wie Fischstäbchen. So viel schon mal vorweg. Wir haben die veganen Fischstäbchen auf Sojabasis von ALDI für euch getestet. In diesem kurzen Erfahrungsbericht erfahrt ihr alles zu Kalorien, Geschmack, Konsistenz, Nährwerte und Zutaten.

Aus welchen Zutaten werden die veganen Fischstäbchen von ALDI hergestellt?

Bereits auf der Vorderseite der Verpackung ist zu lesen, dass die Fischstäbchenbasis aus Soja sind – zumindest größtenteils. Allerdings wurde auch Weizenmehl verarbeitet, somit sind die veganen Fischstäbchen von “mein Veggie Tag” leider nicht für Personen mit einer Glutenunverträglichkeit geeignet. Nachfolgend nun die genaue Zutatenliste, welche wir in Zutaten für Fischstäbchen und in Zutaten für veganen Remouladen-Dip (der in der Packung enthalten ist) aufteilen. Wir beginnen mit den…

…Inhaltsstoffen der Fischstäbchen:
– Trinkwasser
– 17 % texturiertes Sojaproteinkonzentrat
– Weizenmehl
– Rapsöl
– Kartoffelstärke
– Aromen
– Meersalz
– Leinsamenöl
– Maismehl
– Leinsamenmehl
– Gewürze
– Dextrose
– Speisesalz
– Hefe
– Verdickugnsmitel: Methylcellulose

Zutaten des veganen Remouladen-Dips:
– Trinkwasser
– Rapsöl
– Zucker
– Gurkenwürfel
– Zwiebel
– modifizierte Stärke
– Senf
– Speisesalz
– Gewürze
– Kräuter
– Verdickungsmittel: Xanthan
– Zitronensaftkonzentrat

Die Gurkenwürfel bestehen wiederum aus Gurken, Trinkwasser, Branntweinessig, Zucker und Speisesalz. Und auch der verwendete Senf hat seine eigene kleine Zutatenliste: Trinkwasser, Senfsaaten, Branntweinessig, Speisesalz und Gewürze

Wenn man das alles so liest, könnte schon der Gedanke aufkommen, ob das so gesund ist. Aber im Großen und Ganzen sind keine Inhaltsstoffe enthalten, die besonders schädlich sind. Liest man sich die Zutaten anderer (auch nicht veganer) Fertiggerichte von ALDI durch, gestalten sich diese ähnlich. Und wenn man an die überfischten Meere denkt und die Schäden, welche durch die moderne Fischerei angerichtet werden, ist es unserer Meinung nach wesentlich besser, ein veganes Fertiggericht zu essen, als billigen Fisch oder billiges Fleisch, das nicht nur den Tieren schadet, sondern auch der Umwelt – unserem Lebensraum. Der moderne Mensch ist so vielen Umweltgiften, Mikroplastikartikeln und anderen ungesunden Substanzen permanent ausgesetzt, da schadet ein wenig Chemie in veganen Fischstäbchen nicht. Und wer hier skeptisch ist, sollte lieber mit dem Fahrrad zum nächsten Bauernhof fahren, frisches Gemüse kaufen und sich einen leckeren Salat zubereiten. Nun aber wieder zurück zu den veganen Fischstäbchen von ALDI 🙂

Wie viele Kalorien haben die veganen Fischstäbchen von “mein veggie Tag”? Nährwerte:

Wer den veganen Dip samt den enthaltenen Fischstäbchen isst, nimmt pro 100 Gramm 218 kcal zu sich. Das ist durchaus ein guter Wert für ein Fertiggericht. Dabei entfallen (auf 100 Gramm)
– 13 Gramm auf Fett
– davon 1,1 Gramm gesättigte Fettsäuren
– 12 Gramm auf Kohlenhydrate
– davon 1,1 Gramm Zucker
– 11 Gramm auf Eiweiß
– 1,4 Gramm auf Salz

Vergleicht man die Werte der veganen Fischstäbchen mit den regulären Fischstäbchen aus echtem Fisch, wird man feststellen, viel ist nicht um. Die nicht veganen Fischstäbchen kommen auf 192 kcal pro 100 Gramm, enthalten 13 Gramm Eiweiß, 15 Gramm Kohlenhydrate und 8,5 Gramm Fett.

Warum ist es wichtig, sich mehr vegan zu ernähren?

Eine Ernährungsform, die vegan ausgerichtet ist, schenkt Tieren Freiheit und reduziert den CO2-Ausstoß immens. Warum? Mehr dazu…

Was kosten die veganen Fischstäbchen von ALDI? Und wie viele sind drin?

Es gibt verschiedene Fertiggerichte, welche ALDI unter der Marke “mein veggie Tag” verkauft. Alle Gerichte kosten 1,99 Euro – so auch die veganen Fischstäbchen. Wer sich auskennt mit veganen Fertiggerichten wird fest stellen, dass das schon relativ günstig ist. Im Verhältnis zu “echten” Fischstäbchen aus Fisch wiederum sind sie teuer, denn in der Packung sind 160 Gramm Fischstäbchen (und 30 Gram Dip) enthalten, was fünf Stück entspricht. 450 Gramm Fischstäbchen aus Fisch kosten ebenso 1,99 Euro. Ein Trauerspiel, wenn man bedenkt, dass dafür lebendige Wesen ihr Leben lassen müssen und dies weder durch Verbraucher noch Industrie entsprechend durch den Preis gewürdigt wird. Rein rechnerisch sind also die veganen ALDI Fischstäbchen fast drei Mal so teuer, wie die nicht veganen Stäbchen, die es ebenfalls im Discounter zu kaufen gibt.

Wie sind die pflanzlichen Fischstäbchen verpackt?

In einer großen Plastikschale, auch der Remouladen-Dip ist nochmals extra in einem kleinen Tütchen verpackt. Also: ein dicker großer Minuspunkt. Warum können nicht vegane Fischstäbchen, klassischerweise tiefgekühlt, ohne Plastikverpackung verkauft werden, die veganen aber nicht? Zumal es vegane Fischstäbchen gefroren gibt – das Einfrieren beeinträchtigt demnach nicht das Produkt oder den Geschmack. Das gilt übrigens auch für die vegane Remoulade. Schade ALDI!

Einige Bilder der veganen Fischstäbchen von “mein veggie Tag”:

Wie werden die veganen Aldi Nuggets zubereitet?

Bei der Zubereitung unterscheiden sich die veganen Fischstäbchen nicht von den “normalen” Stäbchen aus echtem Fisch. Einfach in die Pfanne etwas Planzenfett, die Pfanne erhitzen und rein mit den Stäbchen. Öfter mal wenden. Wenn das vegane Fertiggericht eine schöne, goldene Farbe angenommen hat und sie knusprig aussehen, sind sie genussbereit.

Wie schmecken die veganen Nuggets von Aldi (mein veggie Tag)?

Durchaus sind diese vegane Fischstäbchen sehr lecker. Nicht die besten, die wir je probiert haben, aber durchaus gut. Die Panade ist nicht so dick, das finden wir sehr positiv, dafür wird sie knusprig und nimmt auch eine schöne Farbe an. Der Geschmack ist minimal “fischig” und wir konnten keine pflanzlichen Noten erkennen. Zusammen mit der veganen Remoulade, die wir übrigens sehr gelungen und ausgewogen finden, ein rundes Geschmackserlebnis im Mund. Am meisten fasziniert hat uns die Optik des Inneren. So gut immitiert haben wir Fisch noch nie gesehen. Er hat diese typischen, leicht glasigen Fasern. Das finden wir wirklich großartig. Man kann die Stäbchen auch gut für einen Burger verwenden – schmeckt auch sehr gut – siehe Bild unten.

Fazit zu den veganen Aldi Nuggets:

Pro: Geschmack und Optik, sind lecker und sehen toll aus – sowohl von innen, also auch von außen. Hier gibt es nichts zu beantstanden. Auch die Nährwerte und Kalorien sind absolut in Ordnung.
Kontra: Die große Plastikverpackung und der hohe Preis im Vergleich zu “echten” Fischstäbchen aus richtigem Fisch. Kann man ausprobieren, wir würden aber dann doch eher die plastikfreie Variante von anderen Herstellern empfehlen.

Bilder von der Zubereitung und fertiges Produkt:


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 18.10.2021 I Bereich : Ernährung

    Wie schmecken die veganen Falafel von ALDI? Test

    Seid ihr auch schon mal am Kühlregal von ALDI vorbei gelaufen und habt die veganen, fertigen Falafel entdeckt? Vielleicht fragt ihr…

    weiter lesen
  • 8.10.2021 I Bereich : Ernährung

    Test veganes “Chili sin Carne” von Little Lunch

    Little Lunch ist ein modernes, kleines Start-up aus Augsburg, das nachhaltig und biologisch produziert. Verkauft wird über den eigenen Online-Shop sowie…

    weiter lesen
  • 5.10.2021 I Bereich : Ernährung, Umwelt

    Über Foodwaste am Buffet und die Ressourcenverschwendung

    Am Buffet im Hotel oder Restaurant lässt sich die Ignoranz der heutigen Gesellschaft bezüglich der Verschwendung von Lebensmitteln und der damit…

    weiter lesen