9.01.2023 I Bereich: vegane Testberichte

Test: Plant-based Junior Whopper (vegan) von Burger King

Lias Bewertung:

Nährwerte:
Zutaten:
Preis:
Verpackung:
Zubereitung:
Geschmack:
Konsistenz:

Gesamt:

Ist der plant-based Junior Whopper von Burger King tatsächlich komplett vegan? Eigentlich ja – Burger King macht aber bei den Zusatzhinweisen darauf aufmerksam, dass das Produkt Spuren von Milch und Eiern enthalten kann, ebenso dass es beim Grillen eventuell in Kontakt mit Rindfleisch-Patties kommen kann. Für alle, denen das zu unsicher ist oder Fast-Food-Ketten aus Prinzip boykottieren, heißt es: selber grillen. Für alle anderen, haben wir diesen Test- und Erfahrungsbericht geschrieben. Mehr zu Geschmack, Konsistenz, Preis, Nährwerte und Verpackung des veganen plant-based Junior Whopper in nachfolgendem Artikel – viel Spaß beim Lesen 🙂

Aus welchen Zutaten wird der plant-based Jr. Whopper hergestellt?

Wir haben im Internet und auch auf der Verpackung des Jr. Whoppers keine genauen Angaben zu den Zutaten finden können. Der Burger besteht jedenfalls aus Brötchen mit Sesamkörner auf dem Deckel, Salatblätter, Tomaten, Zwiebeln, Mayonnaise (oder mayonnaiseartiger Burgersauce) und dem veganen Burger Patty von Vegetarian Butcher. Sofern die Sauce auch vegan ist, gehen wir davon aus, dass dieser Burger rein pflanzlich ist.

Zu den Allergenen macht Burger King folgende Angaben:
Beinhaltet: Soja, Weizen, Sesam, Gluten
Kann Spuren enthalten von: Milch, Eier

Mehr ist nicht bekannt.

Wie viele Kalorien hat plant-based Jr. Whopper von Burger King?

Wir geben alle Werte nachfolgend pro Burger (nicht pro 100 Gramm) an. Der Junior Whopper, also eine Portion, kommt auf 294,9 Kilokalorien. Das ist tatsächlich weniger als wir dachten. Im Vergleich zu den anderen Burgern, ist er aber eben auch nur “junior-groß”. Wir finden aber, dass man von diesem Burger mit Beilagen auch gut satt werden kann.

Hier die genauen Nährwerte pro Portion
Fett: 13,1 Gramm (davon gesättigte Fettsäuren 2,5 Gramm)
Kohlenhydrate: 30,3 Gramm davon Zucker 5,8 Gramm)
Eiweiß: 11,4 Gramm
Salz: 1,7 Gramm

Die Nährwerte sind für einen Fast-Food-Burger relativ positiv und recht ausgewogen. Wir hatten es uns schlimmer vorgestellt.

Warum ist es wichtig, sich mehr vegan zu ernähren?

Eine Ernährungsform, die vegan ausgerichtet ist, schenkt Tieren Freiheit und reduziert den CO2-Ausstoß immens. Warum? Mehr dazu…

Was kostet der vegane plant-based Junior Whopper?

Burger King verlangt für seinen pflanzlichen Jr. Whopper aktuell 3,99 Euro. Den Preis finden wir ganz ok – es gibt Burger deren Preis-Leistungs-Verhältnis wir wesentlich schlechter finden.

Wie sieht es mit der Verpackung aus?

Der Burger ist einfach nur in Papier eingewickelt – siehe Fotos. Hier muss man sagen, das gefällt uns bei Burger King schon wirklich sehr gut. Kein Plastik – nicht selbstverständlich bei Fast Food und/oder veganen Produkten.

Einige Bilder plant-based Junior Whopper von Burger King:

Wie schmeckt der vegane Junior Whopper von Burger King?

Beim ersten Biss kommt einem sofort der Gedanke in den Sinn: das ist kein veganer Burger! Er schmeckt wirklich täuschend echt. Die typischen Grill-Aromen sind deutlich wahrnehmbar, dezenter Fleisch-Geschmack, angenehme Bissfestigkeit, exakt gleiche Optik. Wir schmecken keinen Unterschied zur nicht veganen Variante und zweifeln während wir den Burger essen immer wieder daran, ob das vielleicht nicht doch ein Fleisch-Patty ist. Das spricht definitiv für den plant-based Junior Whopper. Ansonsten mögen wir den Burger auch: er ist angenehm frisch und knackig durch die Salatbeilagen. Und die weiße Burgersauce, von welcher nicht gespart wurde, rundet das Geschmackserlebnis im Mund durch ihre Cremigkeit schön ab. Wir haben absolut nichts zu kritisieren. Für einen fertigen Fast-Food-Burger, der vegan ist, wirklich sehr lecker.

Bewertung/Fazit zu Burger Kings plant-based Jr. Whopper:

Ja, es ist Fast-Food und viele Veganer haben ihre Prinzipien. Wir sind aber dennoch froh, dass Burger King seine Produktpalette um so viele vegane Produkte erweitert hat. Vielleicht stellt das Unternehmen einmal komplett um. Geschmacklich und auch optisch gelingt ihnen die Imitation nämlich ganz ausgezeichnet. Burger King kann so viele Vegan-Skeptiker von den Vorteilen veganer Lebensmittel überzeugen und daher können wir das nur gut heißen. Veganern muss klar sein, es wird niemals zu schaffen sein, alle Menschen dazu zu bringen auf Fleisch zu verzichten und die Umstellung auf eine mehr pflanzlichere Ernährung ist ein langwieriger Prozess. Burger King trägt mit seinen plant-based Burgern und anderen pflanzlichen Fast-Food-Gerichten dazu bei, diesen Prozess aktiv mitzugestalten – auch wenn nach wie vor Tiere aus Massentierhaltung in großen Mengen verarbeitet werden. Mit den veganen Produkten werden es Schritt für Schritt immer weniger. Zudem haben wir unseren Burger komplett ohne Plastikverpackung erhalten, was wir ebenfalls sehr positiv fanden. Preis und Nährwerte sind in Ordnung.

Wen es übrigens interessiert, was der Unterschied zwischen vegan und plant-based ist, kann das in diesem Artikel nachlesen.

Weitere Testberichte zu Burger Kings plant-based Gerichten:

Test: Plant-based Nuggets
Test: Plant-based Cheeseburger
Test: Plant-based Chili Cheese Burger
Test: Plant-based Long Chicken


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 3.02.2023 I Bereich : vegane Testberichte

    Test: vegane Like Rostbratwürstchen von Like Meat

    Das vegane Fertiggericht “Like Rostbratwürstchen” von Like Meat ist eine Alternative zu traditionellen Fleischbratwürsten. Like Meat ist bekannt für seine veganen…

    weiter lesen
  • 20.01.2023 I Bereich : vegane Testberichte

    Test: Veganes Pilz-Rustipani von Wagner

    Vorweg die Frage: Was ist eigentlich ein Rustipani? Für uns ist es sowas ähnliches wie Rahmflecken, die es häufig auf Mittelalterfesten,…

    weiter lesen
  • 17.01.2023 I Bereich : vegane Testberichte

    Plant-based Nuggets von Burger King im Test

    Besonders erfreulich finden wir, dass Burger King zwischenzeitlich auch plant-based Nuggets, also das vegane Pendant zu den allseits beliebten Chicken Nuggets,…

    weiter lesen