5.08.2022 I Bereich: vegane Testberichte

Test: Wie schmeckt der vegane Lachs von Vivera?

Lias Bewertung:

Nährwerte:
Zutaten:
Preis:
Verpackung:
Zubereitung:
Geschmack:
Konsistenz:

Gesamt:

Veganen Lachs haben wir bereits kalt als Brotaufschnitt probiert (Artikel: Test veganer Lachs (Räucherlaxs) von Veganz). Dieser hat uns schon ganz gut geschmeckt – hier nun von Vivera eine weitere pflanzliche Lachsalternative zum Erwärmen. Vivera ist bekannt für seine tollen, veganen Alternativprodukte, von dieser Marke haben wir bereits folgende Produkte getestet:

Wie schmeckt das vegane Steak von Vivera?
Wie schmecken die veganen Chicken Tenders von Vivera? Testbericht
Wie schmeckt der vegane Bacon von Vivera?

In diesem Artikel teilen wir unsere Erfahrungen in Bezug auf den veganen Lachs von Vivera – alles zu Geschmack, Konsistenz, Nährwerte, Kalorien, Zutaten, Verpackung, Zubereitung, Preis und Inhalt in nachfolgendem Testbericht. Viel Spaß beim Lesen 😉

Aus welchen Zutaten und Inhaltsstoffen wird der vegane Lachs von Vivera hergestellt?

Achtung an alle Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit: für Sie ist das Produkt leider nicht geeignet, da die Hauptzutat Weizeneiweiß ist. Nachfolgend die gesamte Übersicht aller Zutaten:
76% hydratisierte pflanzliche Proteine (Wasser, 20% WEIZENEIWEIß), Pflanzliche Öle (Sonnenblumen, Rapssamen in
unterschiedlichen Anteilen), Erbsenprotein, Branntweinessig, natürliche Aromen, Leinsamenöl, WEIZENSTROHFASERN, Verdickungsmittel
(Methylcellulose), Stabilisator (Natriumalginat), Kartoffelfasern, reduziertes Natriumsalz, Wasser, Salz, Farbstoffe (Rote Beete), Konservierungsstoff (Natriumdiacetat), Eisen(II)Gluconat, Vitamin B12.

Die Liste ist nicht unbedingt schlank und es sind auch nicht nur gesunde Inhaltsstoffe enthalten. Die Zutaten finden wir mittelmäßig, man kann damit leben, jeden Tag sollte man solche Produkte aber nicht essen.

Wie gestalten sich die Nährwerte des pflanzlichen Lachs?

Die Nährwerte sind recht positiv einzustufen:

  • Fett: 13 g (davon gesättigte Fettsäuren: 1,5 g)
  • Kohlenhydrate: 6,8 g (davon Zucker 0,5 g)
  • Ballaststoffe: 2,9 g
  • Eiweiß: 15 g
  • Salz: 1,1 g

Kaum Zucker, wenig Salz und Kohlenhydrate, einige Ballaststoffe und eine ordentliche Portion Eiweiß. Aus Sicht von sportlichen Menschen, die sich bewusst vegan ernähren möchten, eine gute Variante. Auf der Verpackung ist auch angegeben, dass 2,7 mg Eisen, Vitamin B12 und Omega3-Fettsäuren enthalten sind, wie auch beim echten Lachs.

Inhalt und Preis des veganen Lachs von Vivera

Die Packung enthält zwei vegane Lachsfilets, wovon eines 100 Gramm wiegt. Insgesamt sind demnach 200 Gramm enthalten. Die Packung kostet 3,49 Euro. Den Preis finden wir fair und kommt echtem Lachs recht Nahe.

Warum ist es wichtig, sich mehr vegan zu ernähren?

Eine Ernährungsform, die vegan ausgerichtet ist, schenkt Tieren Freiheit und reduziert den CO2-Ausstoß immens. Warum? Mehr dazu…

Wie ist der vegane Lachs verpackt?

Leider wie alle Produkte von Vivera in Plastik. Das gefällt uns wie immer gar nicht. Wäre super, wenn man den Lachs einfrieren und nur im Karton verpacken könnte, dann würde die Plastikverpackung entfallen.

Ein paar Fotos des veganen Lachs von Vivera:

Wie wird der vegane Lachs von Vivera zubereitet?

Die Zubereitung ist sehr einfach, sie kann entweder in der Pfanne, im Backofen oder sogar im Airfryer erfolgen
Backofen: 7 Minuten bei 225 °C Ober- und Unterhitze (vorgeheizt)
Airfryer: 8 Minuten bei 200 °C
Pfanne: 8 Minuten mit etwas Öl, mehrmals wenden.
Wir haben uns für die Variante in der Pfanne entschieden. Exakt wie angegeben, 8 Minuten bei mehrmals wenden und mittlerer Hitze. Kann kaum etwas schief gehen. Der vegane Lachs nimmt hier eine schöne, leicht bräunliche Farbe an und sieht sehr appetitlich aus.

Wie schmeckt der vegane Lachs von Vivera?

Optisch sieht das Ganze sehr echt aus. Die Farbe entspricht dem von echtem Lachs. Auch hat Vivera den Lachs in Form gebracht, hier wurde sehr viel Wert aufs Detail gelegt, auf einer Seite ist die Scheibe etwas höher und nimmt den typischen Abschwung – finden wir sehr positiv. Auch beim Anschneiden, sticht die typische, leicht faserig-stückelige Optik gleich ins Auge.

Konsistenz: Auch das ist Vivera ausgesprochen gut gelungen. Saftig, “lachsig” – genau wie es sein soll. Rein auf das Gefühl im Mund fokussiert, ist kein Unterschied wahrnehmbar.

Geschmack: Ebenfalls sehr lecker, schmeckt nach Lachs, ist fein gewürzt und etwas fisch. Dennoch sind Nuancen der Weizens wahrnehmbar und eher im Nachgeschmack wird deutlich, dass es sich nicht um echten Fisch handelt. Das stört uns persönlich aber nicht, da das Gesamterlebnis sehr positiv ist und der Geschmack im Mund sehr ausgewogen. Wenn bedacht wird, wie schwierig es ist, ein solches Produkt (also den Lachs) nachzubauen / nachzuahmen, dann ist dem Unternehmen hier ein wirklich sehr tolles Produkt gelungen. Wir würden es auf jeden Fall wieder kaufen und essen.

Für was kann der vegane Lachs von Vivera verwendet werden

Da er absolut ausgewogen schmeckt, kann er nicht nur pur als Teil eines Gerichts eingesetzt werden (so wie wir es gemacht haben), sondern natürlich kann damit auch eine feine Lachspasta zubereitet werden. Wir könnten uns auch vorstellen, dass er in einem Wrap oder als Salat-Topping super passt. Einfach etwas experimentieren und ausprobieren.

Bewertung/Fazit:

Ein feines veganes Produkt hat Vivera hier auf den Markt gebracht. Der vegane Lachs hat uns überzeugt. Er ist vielseitig einsetzbar, schmeckt lecker und der Preis ist angemessen. Daumen hoch – wir empfehlen ihn weiter.

Hier noch einige Bilder der fertig zubereiteten veganen Vivera Lachs:


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 10.08.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Wie schmecken vegane Doppelkekse? Vergleich: Veganz und vehappy im Test

    Vegane Produkte gibt es mittlerweile in den verschiedensten Bereichen. Neben Schokolade und Gummibärchen, finden sich zwischenzeitlich auch pflanzliche Kekse in den…

    weiter lesen
  • 20.07.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Wie schmecken Barillas vegane Nudelsauce? Bolognese und Pesto im Test

    Von Barilla gibt es aktuell zwei fertige, vegane Nudelsaucen zu kaufen. Einmal Bolognese und einmal Pesto. Wir haben beide getestet in…

    weiter lesen
  • 13.07.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Vegane Pulled Chunks Kebab Art aus Erbsen von Vegini im Test

    Wer bereits einige unserer Testberichte gelesen hat weiß, dass wir großer Fan von veganen Fertig- bzw. Ersatzprodukten aus Erbsen sind. Diese…

    weiter lesen