24.08.2021 I Bereich: Ernährung

Vegane Cevapici von Vegini im Test

Warum Fleisch, wenn es auch vegan geht? Dieses Produkt überzeugt wirklich und wir sind von den veganen Cevapici total begeistert. Noch dazu sind sie auf Basis von Erbsenprotein hergestellt. Der Hersteller Vegini verwendet weder Soja noch Weizen, demnach auch für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit geeignet. In unserem nachfolgenden Erfahrungsbericht erfahrt ihr alles zu den genauen Nährwerten, aus was das vegane Fertiggericht hergestellt ist, wie es zubereitet wird und wie es schmeckt.

Aus welchen Zutaten werden die veganen Cevapici hergestellt?

Hauptbestandteil ist Erbsenprotein, was wir als sehr positiv einstufen. Nachfolgend die genaue Zutatenliste: Trinkwasser, Erbsenprotein, Sonnenblumenöl, Kokosöl, Stabilisator: Methylcellulose, Weingeistessig, Erbsenfaser, Kartoffelstärke, Gewürze, natürliche Aromen, Rote Beete Pulver, Karamellzuckersirup, Gewürzextrakt, Salz. Es ist kaum etwas Negatives in dieser Liste zu finden. Die Zutaten sind sehr natürlich und bis auf die Methylcellulose nicht wirklich künstlich. Dieses vegane Fertigprodukt kann man demnach guten Gewissens genießen.

Nährwerte und Kalorien des veganen Fertiggerichts von Vegini

Nicht nur die Zutaten sind überzeugend, sondern auch die Nährwerte. 100 Gramm vegane Cevapici von Vegini kommen gerade einmal auf 236 kcal. Noch erfreulicher, die hohen Ballaststoff- und Eiweißwerte. Demnach für Sportler oder Menschen die sich Low Carb ernähren möchten, ein optimales veganes, leckeres und schnell zubereitetes Fertiggericht. Nachfolgend die Nährwerte im Detail:

  • Fett: 18
  • davon gesättigte Fettsäuren: 8,6
  • Kohlenhydrate: 3,5
  • davon Zucker: 0,2
  • Ballaststoffe: 5,6
  • Eiweiß: 14
  • Salz: 1,8

Warum ist es wichtig, sich mehr vegan zu ernähren?

Eine Ernährungsform, die vegan ausgerichtet ist, schenkt Tieren Freiheit und reduziert den CO2-Ausstoß immens. Warum? Mehr dazu…

Was kosten die veganen Cevapici auf Basis von Erbsenprotein? Und wie viel ist drin?

Die Schale enthält acht vegane Cevapici, was auf insgesamt 200 Gramm kommt. Das Produkt kostet 2,99 Euro (gekauft bei EDEKA), ein üblicher Preis für 200 Gramm veganes Fertiggericht. Wir finden das völlig angemessen. Kauft man Cevapici aus Fleisch in Bioqualität im nächsten Hofladen sind diese teurer und das ist auch gut so. Pflanzen sollten niemals teurer sein als echtes Fleisch für welches ein Tier sein Leben lassen musste. Den Vergleich mit Billigfleisch vom Discounter machen wir jetzt lieber nicht.

Wie sind die veganen Cevapici verpackt?

Wie so oft bei den veganen Fertiggerichten, in einer Plastikschale. Finden wir nicht besonders gut, da wir uns vorstellen können, dass gerade dieses Produkt auch gut eingefroren gelagert werden könnte. Ggf. wird sich die Verpackung und der Verkaufsort (statt Kühltheke Gefriertruhe) ändern. Der Umwelt zuliebe wäre es sehr wünschenswert. Im Übrigen finden wir auch die Gestaltung der Verpackung und den Aufdruck wenig ansprechend, sieht irgendwie nicht so einladend aus. Trotz Verpackung gibt es die Empfehlung: Probieren.

Einige Bilder der pflanzlichen Cevapici

Wie werden die veganen Cevapici zubereitet?

Auf der Verpackung wird angegeben, dass die Cevapici in der Pfanne bei mittlere Stufe zubereitet werden sollen. Das haben wir natürlich erst danach gelesen 😉 Unsere Pfanne war heiß, von allen Seiten wurden sie auf höchster Stufe gebraten. Etwas Saft trat aus, wie man unten auf dem zweiten Bild sehen kann. Dafür hat sich eine schöne Farbe und leichte Kruste entwickelt, was wir überraschend positiv fanden. Das wars auch schon. Auf der Verpackung steht, bei mittlere Hitze von beiden Seiten jeweils drei Minuten braten. Vermutlich kann bei der Zubereitung wenig schief gehen, ganz gleich wie man es macht.

Wie schmecken die pflanzlichen Cevapici von Vegini?

Um die Frage kurz und knapp zu beantworten: Einfach mega lecker 🙂 Schon beim Braten entsteht dieser typische, würzige Duft, der richtig (wenn man Cevapici mag) Appetit macht. Das erste Cevapici aufgeschnitten: auch die Optik überrascht, denn es ist kein Unterschied zu regulären Cevapici aus Fleisch zu erkennen. Der erste Biss: Konsistenz – YES. 100 %! Geschmack – WOW. Super lecker. Die veganen Cevapici von Vegini sind richtig lecker gewürzt, etwas scharf, sehr deftig, nicht zu salzig – einfach optimal. Beim ersten Biss ist da noch dieser kurze “Vegan-Moment”, diese leicht pflanzliche Note, doch danach schmeckt man davon nichts mehr. Wir haben drei verschiedene Saucen dazu probiert. Salsa, Honey-BBQ und Chipotle. Salsa und Chipotle haben dazu sehr gut geschmeckt, Honey-BBQ können wir nicht empfehlen. Wir sind davon überzeugt, dass die typisch serbische Paprikasauce auch ideal dazu passt und das Geschmackserlebnis abrundet. Auf jeden Fall probieren und genießen!

Fazit zu diesem tollen veganen Fertiggericht:

Ein veganes Produkt, das begeistert und bei uns den WOW-Effekt ausgelöst hat. Es sieht nicht nur optisch genauso aus, wie Cevapici aus Fleisch, auch Konsistenz und Geschmack sind zu 99 % identisch. Die gute Würze, die ausgewogenen Aromen und die tolle Röstung tragen wirklich zu einem fabelhaften Geschmackserlebnis bei. Da braucht es kein Fleisch mehr und wir sind uns sicher, dass auch echte Fleischliebhaber keinen Unterschied bei einer Blindverkostung schmecken würden. Im Übrigen, trotz des Hauptbestandteils “Erbse”, ist das Produkt sehr bekömmlich. Keine größeren Darmtätigkeiten zu verzeichnen. Ein weiterer Pluspunkt. Im Endeffekt finden wir lediglich die Plastikverpackung nicht gut, auch sind wir davon überzeugt, dass die veganen Cevapici wunderbar gefroren (somit Verpackung nur im Karton) verkäuflich wären.

Bilder der Zubereitung und des fertig gebratenen Gerichts


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 13.09.2021 I Bereich : Ernährung

    Test vegetarisches Valess Schnitzel. Erfahrungsbericht

    Wie hier schon in der Überschrift zu lesen ist, es handelt sich um ein vegetarisches Schnitzel, nicht um ein veganes, also…

    weiter lesen
  • 6.09.2021 I Bereich : Ernährung

    Lias Test: Veganer Vanillepudding Dr. Oetker

    Wer denkt auch an Pudding, wenn er das Logo von Dr. Oetker sieht? Die blauen Tütchen mit dem Pulver zum Anrühren…

    weiter lesen
  • 4.09.2021 I Bereich : Ernährung

    Wie schmecken die veganen Fischstäbchen von Iglo? Unser Test

    Antwort: Irgendwie nach nicht viel. Captain Iglo und die Fischstäbchen… eine schöne Assoziation aus Kindertagen, die immer noch ein Lächeln auf…

    weiter lesen