31.08.2022 I Bereich: vegane Testberichte

Veganes Magnum Sorte Sea Salt Caramel im Test

Lias Bewertung:

Nährwerte:
Zutaten:
Preis:
Verpackung:
Zubereitung:
Geschmack:
Konsistenz:

Gesamt:

Magnum hat eine weitere vegane Eissorte auf den Markt gebracht – Sea Salt Caramel. Eine beliebte Kombination, die vielversprechend klingt.

Wir haben bereits die vegane Alternative mit Mandeln getestet, hier der Link zum Bericht:
Wie schmeckt das vegane Magnum Eis – sorte Almond / Mandel?

In nachfolgendem Test- und Erfahrungsbericht alles zu Geschmack, Konsistenz, Nährwerte, Zutaten, Preis, Kalorien und Verpackung des veganen Magnum Sea Salt Caramel. Viel Spaß beim Lesen 😉

Aus welchen Zutaten wird das vegane Magnumeis hergestellt?

Nachfolgend die genaue Zutatenliste: Wasser, Zucker, Kakaobutter¹, Kakaomasse¹, Glukosesirup, Kokosfett, karamellisierter Zuckersirup (4%), Fruktose, Glukose-Fruktose-Sirup, Erbsenprotein, Emulgator (Lecithine (Sonnenblume)), Meersalz (0,25%), Stabilisatoren (Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl), natürliches Aroma, natürliches Vanillearoma. Kann Milch, Soja, Mandeln und Haselnuss enthalten.¹Rainforest Alliance-zertifiziert.

Vergleicht man die Werte mit dem der anderen Sorte Almond, fällt auf, so viel ist nicht um. Es enthält zwar ebenfalls kein Palmfett, allerdings auch Kokosfett, Emulgatoren und Stabilisatoren. Hier muss man fairerweise sagen, dass auch nicht vegane Eissorten nicht ohne Chemie daher kommen. Natürlich ist karamellisierter Zucker und Meersalz zusätzlich enthalten, was die Almond Varainte nicht aufweist. Alles in allem sind die Zutaten ganz ok für ein süßes, veganes Fertigprodukt.

Wie gestalten sich die Nährwerte des veganen Seasalt Caramel Magnum?

100 ml enthalten exakt 250 kcal. Ein Eis am Stil ist enthält 90 Gramm, demnach kommt ein Eis auf 225 Kilokalorien. Auch dieser Wert ist recht gut für ein fertiges, veganes Dessert. Hier gibt es wesentlich größere Kalorienbomben. Nachfolgend die genauen Werte:

  • Fett = 15 Gramm
  • davon gesättigte Fettsäurem = 9,8 Gramm
  • Kohlenhydrate = 27 Gramm
  • davon Zucker = 12 Gramm
  • Eiweiß = 1,3 Gramm
  • Salz = 0,08 Gramm

Im Gegensatz zur Magnum Almond Eissorte, weißt die Seasalt Caramel von Magnum etwas höhere Werte im Bereich von Kohlenhydrate und Zucker auf, was vermutlich auf das zusätzliche Caramel zurück zu führen ist.

Warum ist es wichtig, sich mehr vegan zu ernähren?

Eine Ernährungsform, die vegan ausgerichtet ist, schenkt Tieren Freiheit und reduziert den CO2-Ausstoß immens. Warum? Mehr dazu…

Wie viel kostet das vegane Eis von Magnum Sea Salt Caramel?

Bei REWE gekauft, kostet das vegane Eis von Magnum in der Geschmacksrichtung Sea Salt Caramel aktuell 3,49 Euro. Es sind 3 x 90 ml enthalten. Das ist nicht ganz günstig, vor allem weil die 6er-Packung reguläres Magnum bei REWE für rund 3 Euro bei REWE zu kaufen ist. Wenn es im Angebot ist, kann es sogar für 2,79 Euro gekauft werden. Nur die Spezielsorten aus Kuhmilch von Magnum sind genauso teuer wie die vegane Variante. Da die Zutaten sicher nicht teurer sind, handelt es sich hier um ein klassisches, überteuertes veganes Produkt. Sehr schade. Müssen wir leider etliche Punkte abziehen.

Wie ist das pflanzliche Magnum-Eis am Stil verpackt?

Ebenfalls identisch wie das nicht vegane Magnum. Karton, in welchem die drei Eis am Stil eingepackt sind. Zudem ist jedes einzelne Eis von einer Plastikfolie umhüllt. Ob auf die Plastikfolie verzichtet werden kann? Vielleicht. Allerdings möchte Langnese hier wohl nicht von Gewohnheiten (vermutlich auch in Hinsicht auf die Gewohnheiten der Verbraucher) abweichen und ein absolut gleiches, veganes Pendant schaffen.

Nachfolgend einige Bilder der veganen Magnum Eiscreme am Stil

Wie schmeckt das vegane Magnum Eis Seasalt Caramel?

Das Eis hat uns überaus gut geschmeckt. Die Schokolade ist super knackig, das Eis schön cremig mit absolut harmonischem, feinem Caramel-Geschmack. Das Seasalt ist nur ganz dezent wahrnehmbar, vielleicht ein wenig zu dezent. Ansonsten gibt es keinerlei Kritik am Geschmack und an der Konsistenz, zumal kein Unterschied zur nicht veganen Eissorte herausgeschmeckt werden kann. Auch das Geschmackserlebnis und Feeling im Mund ist identisch.

Bewertung/Fazit zum veganen Magnum Eis von Langnese:

Wenn da nicht der horrende Preis wäre (im Vergleich zur nicht veganen, herrkömmlichen Variante), könnte man sagen, warum überhaupt noch Eiscreme aus Kuhmilch gegessen werden soll. Durch den überteuerten Preis trägt dieses Produkt aber leider nicht dazu bei, Menschen davon zu überzeugen, vegane Alterantiven zu konsumieren, sondern soll nur zusätzliche Einnahmen in die Kasse von Langnese spülen. Leider typisch Großkonzern. Nährwerte, Kalorien, Zutaten sind für ein fertiges Eisprodukt ok, die nicht veganen Varianten schneiden hier nicht besser ab. Gleiches gilt für die Verpackung.


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 28.09.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Wie schmeckt der vegane Bacon von Like Meat?

    Dies ist bereits der zweite vegane Bacon, den wir testen – der erste war von Vivera, welcher uns übrigens sehr gut…

    weiter lesen
  • 26.09.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Vegane Pizza Diavola von REWE beste Wahl im Test

    Dies ist die dritte vegane Pizza, die wir testen; die erste von REWE Beste Wahl. Überraschenderweise wurde ein Klassiker, die Pizza…

    weiter lesen
  • 20.09.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Wie schmeckt der vegane Tunno / Thunfisch von Veganz?

    Der vegane Tunno (Thunfisch) von Veganz ist nun bereits die zweite pflanzliche Thunfisch-Alternative, die wir testen. Die erste war von Garden…

    weiter lesen