22.04.2022 I Bereich: vegane Testberichte

Wie schmecken die Veggie Bratwürste von Endori?

Lias Bewertung:

Nährwerte:
Zutaten:
Preis:
Verpackung:
Zubereitung:
Geschmack:
Konsistenz:

Gesamt:

Aus Amidori wurde Endori. Doch nicht nur der Name hat sich geändert, sondern auch die Zutaten. Basis aller Endori Produkte sind Erbsen. Dieses mal im Test, die “Veggie Bratwürste”. In nachfolgendem Erfahrungsbericht alles zu Zutaten, Nährwerte, Kalorien, Preis, Verpackung, Geschmack und Konsistenz. Viel Spaß beim Lesen.

Welche Zutaten werden für die vegane Endori Bratwurst verwendet?

Die Zutatenliste ist ganz schön umfangreich und ein paar Komponenten sind enthalten, die wir nicht ganz so positiv einstufen. Verdickungsmittel, Hefeextrakt, Konservierungsstoff und Stabilisatoren. Nachfolgend die Zutaten im Detail:

Wasser, Erbsenproteinisolat, Zwiebelwürfel, Rapsöl, texturiertes Erbsenprotein (Erbsenprotein, Erbsenmehl), Branntweinessig, Kokosfett, Verdickungsmittel Methylcellulose, WEIZENGLUTEN, Apfelessig, glutenfreies HAFERVOLLKORNMEHL, Citrusfaser, Erbsenfaser, Gewürze, Gewürzextrakte, Speisesalz, färbendes Gemüsekonzentrat (Karotte, Rote Bete), Hefeextrakt, natürliches Aroma, Konservierungsstoff Kaliumsorbat, Stabilisatoren: Natriumalginat, Konjak, Guarkernmehl.

Nährwerte und Kalorien der veganen Endori Bratwurst

Die nachfolgenden Nährwerte beziehen sich auf 100 Gramm, was fast zwei Bratwürsten entspricht. 100 Gramm vegane Bratwurst von Endori kommt auf 185 Kalorien. Da man von zwei Stück gut satt wird, ggf. noch mit Beilage ist das ein sehr guter Nährwert. Nachfolgend im Detail:

– Fett: 12 g
– davon gesättigte Fettsäuren: 5 g
– Kohlenhydrate: 2,5 g
– davon Zucker: 0,8 g
– Eiweiß: 16 g
– Salz 1,8 g

Was uns in der Liste fehlt, ist der Ballaststoffanteil. Da das Produkt auf Erbsenbasis ist, müsste der sogar relativ hoch sein. Der hohe Eiweißgehalt ist ebenso sehr positiv einzustufen.

Warum ist es wichtig, sich mehr vegan zu ernähren?

Eine Ernährungsform, die vegan ausgerichtet ist, schenkt Tieren Freiheit und reduziert den CO2-Ausstoß immens. Warum? Mehr dazu…

Inhalt und Preis der pflanzlichen Bratwurst?

In der Packung sind vier vegane Bratwürste enthalten, eine davon kommt auf 60 Gramm. Gesamt sind 240 Gramm enthalten. Gekauft bei EDEKA für 3,29 Euro. Das ist schon ein relativ hoher Preis, aber in unseren Augen für das Produkt immer noch fair.

Wie sind die Veggie Bratwürste verpackt?

Leider in Plastik, wie die allermeisten veganen Fertiggerichte. Die Bratwürste liegen in einer vorgeformten, durchsichtigen Plastikschale. Darüber eine Folie, mit der die Schale verschlossen wird. Darauf ein grüner Aufkleber mit den ganzen Infos, Logo etc.

Nachfolgend einige Bilder des veganen Fertiggerichts:

Zubereitung des Produkts:

Die Zubereitung der veganen Bratwürste von Endori ist sehr einfach. Als alternative zur Pfanne können die Würste auch auf den Grill gelegt werden.
Wichtig: Temperatur nicht zu hoch stellen und immer wieder wenden. In der Pfanne bei mittlerer Hitze benötigen die Würste ca. 7-8 Minuten, ist auch auf der Verpackung so angegeben. Nachdem ersten Mal wenden, fangen die veganen Würstchen übrigens an zu quietschen und zu pfeifen, das ist ganz lustig 🙂 Wenn man immer wieder wendet und auf die Hitze achtet, kann eigentlich nichts schief gehen.

Wie schmecken die veganen Bratwürste von Endori?

Optisch sehen die Bratwürste schon einmal sehr appetitlich und “echt” aus. Die Konsistenz kommt rein äußerlich echter Bratwurst sehr ähnlich – auch beim Schneiden spürt man das. Nun zum Geschmackstest: Die veganen Endori Bratwürste haben eine wunderbar angenehme Würze, sie schmecken zu 100 % nach Bratwurst. Zusammen mit der ausgezeichneten Konsistenz, die ebenfalls regulärer Bratwurst absolut ähnlich ist. Bei diesem Produkt wurde nicht an Salz und Würze gespart – ein rundes, harmonisches Geschmackserlebnis im Mund. Man kann teilweise sogar leichte Kräuternoten schmecken. Wirklich sehr gelungen. Einziges Manko: Die pflanzliche Hülle ist und wird auch durch den Bratvorgang nicht knackig, obwohl sie eine schöne Farbe annimmt. Das stört aber nicht wirklich.

Fazit:

Wer echten Bratwurstgeschmack erleben will, sollte unbedingt dieses vegane Fertiggericht von Endori probieren. Absolut lecker! Nährwerte gut, Zutaten ganz ok, Preis-Leistungsverhältnis auch in Ordnung. Verpackung aus Plastik > Mist! Dennoch hat der Geschmack und die Konsistenz schon sehr überzeugt, so dass es definitiv trotz der Mankos ein Produkt sein wird, das wir wieder kaufen und essen würden.

Einige Bilder von der Zubereitung und des fertigen Gerichts:


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 26.09.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Vegane Pizza Diavola von REWE beste Wahl im Test

    Dies ist die dritte vegane Pizza, die wir testen; die erste von REWE Beste Wahl. Überraschenderweise wurde ein Klassiker, die Pizza…

    weiter lesen
  • 20.09.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Wie schmeckt der vegane Tunno / Thunfisch von Veganz?

    Der vegane Tunno (Thunfisch) von Veganz ist nun bereits die zweite pflanzliche Thunfisch-Alternative, die wir testen. Die erste war von Garden…

    weiter lesen
  • 11.09.2022 I Bereich : vegane Testberichte

    Wie schmeckt das vegane Vanilleeis von Cremissimo?

    Gleich vorweg, die Eiscreme enthält Kokosfett. Das ist neuerdings die Ersatzbezeichnung für Palmfett, da dieses zwischenzeitlich einen zu negativen Ruf hat….

    weiter lesen