29.01.2021 I Bereich: Ernährung

Vegane Frikadellen von Vemondo im Test – Erfahrung Lidl

Der Supermarkt Lidl bietet vegane Mini-Frikadellen von Vemondo an. Wir haben sie für euch getestet. Einige Hersteller (z. B Rügenwalder Mühle) bieten bereits sehr leckere vegetarische kleine Frikadellen an, diese enthalten allerdings Ei. Lidl hat mit seiner Marke Vemondo nun komplett vegane Frikadellen auf den Markt gebracht. Wir verraten euch, die Inhaltsstoffe, Nährwerte, wie man sie am Besten zubereitet, den Preis und natürlich wie es schmeckt.

Inhaltsstoffe und Nährwerte der veganen Mini-Frikadellen von Lidl

Gemacht sind die veganen Frikadellen auf Basis von Weizeneiweiß und pflanzlichen Ölen. Es ist kein Soja enthalten, das ist sehr positiv. Dennoch kommt das Produkt nicht völlig ohne künstliche Zusätze aus. Neben Weizeneiweiß, Ölen, Weizenmehl, Kokosfett, Gewürzen sind auch Emulgatore, Säureregulatoren und Aromen enthalten. Detaillierte Liste > siehe Foto unten. Die Packung enthält 180 Gramm, 100 Gramm kommen auf 250 kcal – ein sehr guter Wert. In 100 Gramm sind 13,7 Gramm Fett, 14,1 Gramm Kohlehydrate (davon 4 Gramm Zucker), 3,2 Gramm Ballaststoffe sowie 16 Gramm Eiweis enthalten. Insbesondere der hohe Eiweißgehalt überrascht und finden wir sehr positiv.

Preis der veganen Frikadellen von Vemondo

Eingekauft bei Lidl – die Packung liegt bei 1,49 Euro. Der Preis ist absolut in Ordnung.

Zubereitung der veganen Frikadellen von Lidl

Der Hersteller beschreibt auf der Verpackung, dass die kleinen veganen Frikadellen entweder im Backofen oder in der Pfanne zubereitet werden könne. Im Backofen bei 180 Grad benötigen sie acht bis zehn Minuten. Wir haben uns für die Pfanne entschieden und mussten schnell fest stellen, dass allzu hohe Hitze nicht gut ist. Wenn der Herd 9 Stufen hat, empfehlen wir Stufe 6. Die ersten sechs Frikadellen sind uns nämlich ehrlicherweise verkohlt 🙂 da die Hitze zu hoch war und wir sie für eine halbe Minute zu lang aus den Augen gelassen haben. Also immer schön neben der Pfanne stehen bleiben und wenden. Bei mittlerer Hitze benötigen die veganen Frikadellen ca. 4 Minuten – wie auch auf der Verpackung angegeben.

Wie schmecken die veganen Frikadellen von Lidl (Vemondo)?

Sie werden warm verzehrt, nehmen in der Pfanne eine schöne Farbe an und sind durch die leichte Röstung außen auch minimal knusprig. Die Konsistenz der kleinen veganen Frikadellen ist großartig. Sie sind angenehm bissfest und ergeben ein rundes Kauferlebnis im Mund. Bzgl. Geschmack: Ganz gut, allerdings hat uns ein bisschen der Pfiff gefehlt. Wir würden den Salzgehalt in der Masse erhöhen oder mit etwas mehr Gewürzen arbeiten. Mit mittelscharfem Senf sehr gut. Wenn sie Bestandteil von einem Gericht sind, ebenfalls sehr gut.

Fazit:

Auf jeden Fall austesten, schmecken wunderbar zum Abendbrot und sind eine tolle und kostengünstige Alternative zu den original Frikadellen aus Fleisch. Aufgrund der fortschreitenden Klimawandels, der großen Missstände in der Fleischindustrie und insbesondere weil die Tiere eine bessere Behandlung verdient haben, empfiehlt es sich dringend, im Discounter zu veganen Alterantiven zu greifen und die furchtbare Massentierhaltung mit seinem Einkauf/Geld nicht zu unterstützen.

Negativer Kritikpunkt:

Die große Plastikverpackung, leider ist das ja bei den meisten Produkten bei Lidl so.

Nachfolgend noch einige Bilder der veganen Mini-Frikadellen von Lidl:


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 22.02.2021 I Bereich: Ernährung

    Wie schmecken vegane Fischstäbchen? Test/Erfahrungsbericht

    “Wenn wir die Meere retten, retten wir die Welt”, so ein aktueller Buchtitel der WWF-Meeresschützerin Heike Vesper. Und wenn wir die…

    weiter lesen
  • 18.02.2021 I Bereich: Ernährung

    Test/Erfahrung Produkte Bio-Heumilch (Käse, Milch, Joghurt)

    Vielleicht hat der ein oder andere die Produkte mit den kleinen Blumen und Kräutern auf der Verpackung im Supermarktregal schon einmal…

    weiter lesen
  • 16.02.2021 I Bereich: Bauernhoftiere, Ernährung

    Wenn Milchprodukte, dann bio bio bio… ?

    Ja, es muss auf jeden Fall bio sein, beim Kauf von Milchprodukten – sofern Tierwohl und Umwelt beim Einkauf eine Rolle…

    weiter lesen