9.09.2022 I Kategorie: Hauptspeise

Vegane Lasagne wie das Original mit veganem Hack & veganem Käse

Zutaten

- 8 Lasagneplatten
- 250 Gramm veganes Hack
- 100 Gramm veganer Reibekäse
- 1 Dose gehackte Tomaten
- 2 kleine Karotten
- 1 kleine Zwiebel
- 2 bis 3 Knoblauchzehen
- 1 Esslöffel Gemüsebrühe-Pulver
- Basilikum, Oregano (frisch oder getrocknet)
- Salz, Pfeffer
- Pflanzenöl
- ggf. etwas vegane Butter
- ggf. 1 EL Agavendicksaft

Zutaten für eine kleine Auflaufform (3 bis 4 Portionen)

So wird das Gericht zubereitet

Vorurteile ablegen und einfach genießen. Veganer Ernährung bzw. Gerichte und Rezepte eilen drei Vorurteile hinterher. Entweder es wird alles mühsam mit Gemüse ersetzt oder es ist voll mit Zusatzstoffen oder es schmeckt sowieso nicht wie das Original. Mit diesem Rezept beweisen wir das Gegenteil. Diese vegane Lasagne schmeckt genauso lecker wie das Original. Ohne viel Gemüse, dafür mit zwei veganen Alternativprodukten. Das Hackfleisch wird in unserer veganen Lasagne mit dem pflanzlichen "1/2 Pfund Gehacktes" von Veggie Life ersetzt, die Bechamel Sauce und/oder der Käse mit dem "pflanzlichen Reibeschmelz - Gouda-Geschmack" von vehappy.

Wenn Sie die Testberichte zu diesen beiden Produkten interessieren, finden Sie diese hier:
- Link Testbericht 1/2 Pfund Gehacktes von Veggie Life
- Test veganer Reibekäse von vehappy

Zubereitung:
- Karotten schälen und mit einer Reibe in grobe Stückchen reiben. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden.

- Etwas Pflanzenöl in die Pfanne geben, erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig anbraten. Nach ca. 3 Minuten Karotten hinzugeben. Das Ganze bei mittlere Stufe ca. 4 Minuten braten, damit die Flüssigkeit verdampft. Immer wieder wenden.

- Das vegane Hack dazu geben und ebenfalls 3 bis 4 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
Darf gerne zu diesem Zeitpunkt etwas gesalzen werden. Hier ist zu beachten, dass das vegane Hack von Veggie Life bereits gewürzt ist. Es ist Tomatenmark und es sind Gewürze enthalten. Daher unbedingt probieren. Sollten Sie ein anderen veganes Hack wählen, würzen und behandeln Sie das Produkt entsprechend so, wie es am Besten schmeckt oder wie es vorgegeben ist.

- Nun die Tomatenstückchen aus der Dose dazu geben, alles zusammen erhitzen. Das Gemüsebrühe-Pulver mit etwas heißem Wasser (50 ml) anrühren. Ebenfalls unter die Menge heben.

- Während des Köchelns mit Basilikum, Oregano (entweder frisch oder getrocknet), Pfeffer und Salz abschmecken. Das Ganze muss nicht wie bei normaler Lasagnesauce länger kochen, sondern die Sauce ist bereits nach ca. 5 bis 10 Minuten fertig.

- Nun den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform wählen und mit dem Schichten beginnen. Zuerst den Boden mit etwas Sauce bedecken. Dann Lasagneplatten, Sauce, Lasagneplatten, Sauce usw. Achten Sie darauf, dass das Ganze mit Sauce endet. Auf die letzte Schicht Sauce nun großzügig den Käse verteilen. Etwas mehr an den Rand als in die Mitte, denn es läuft nach innen.

- Im Backofen die vegane Lasagne nun für ca. 40 Minuten backen. Nehmen Sie die Lasagne im Anschluss aus dem Ofen und lassen sie diese noch für ca. 3 bis 5 Minuten ruhen. Schneiden Sie die Lasagne auf und geben Sie diese auf einen Teller - Guten Appetit.