26.05.2020 I Bereich: Haustiere

Züchter?

Golden Retriever sind klasse Hunde 🐶, keine Frage und die Welpen super süß 😍 Dennoch gibt es sooooo viele heimatlose Hunde 🐶🐶🐶 in Tierheimen und von der Straße, die sich sehnlichst ein Zuhause wünschen. Deutsche Züchter melden seit Ausbruch der Coronakrise einen krassen Anstieg an Nachfragen. Mehr als 3 x so viele Anfragen nach Hundewelpen wie sonst. Großer Favorit: der Golden Retriever. Diese außergewöhnlich hohe Nachfrage ist nicht gut. Warum?
1. Es hat den Eindruck, als wären die Menschen einsam oder es ist ihnen langweilig. Sie wünschen sich Gesellschaft. Doch was, wenn die Lockerungen mehr und mehr in Kraft treten, wir in einem Jahr wieder unser ganz normales Leben leben können? Ist der Hund 🐶 dann immer noch so wichtig? Experten rechnen, dass viele der neu gekauften Hunde (vom Züchter) irgendwann wieder im Tierheim landen. Die Entscheidung, sich ein Haustier anzuschaffen betrifft die nächsten 10, 15 Jahre. Also bitte gut überlegen.
2. Wenn viele deutsche Züchter mehr Nachfragen erhalten als Welpen zur Verfügung stehen, ist davon auszugehen, dass sich zahlreiche Leute die gewünschte Hunderasse 🐶 dann illegal im osteuropäischen Ausland beschaffen (für weniger Geld). Diese Tiere sind aber oftmals krank, werden viel zu früh von ihrer Mutter getrennt und weisen häufig Verhaltensstörungen auf. Das Ende vom Lied, auch sie landen als “schwieriger Fall” früher oder später im Tierheim oder werden ausgesetzt.
3. Mehr Nachfrage bedeutet mehr Anreiz für Züchter. Die Tierheime sind aber überall übervoll. Wir brauchen definitiv nicht noch mehr Hunde 🐶 (und auch Katzen!!) auf dieser Welt.
Um all das zu vermeiden – einfach mal ins Tierheim schauen und dort nach einem Vierbeiner suchen. Die allermeisten Hunde 🐶 ❤️ aus dem Tierheim sind super süß, ewig dankbar, anhängliche, verschmuste und treue Familienmitglieder. Aber auch hier muss man sich natürlich auch darüber klar sein, welche Verantwortung mit einem Haustier einhergeht.
Beitrag darf gerne geteilt werden 😊🙏