23.10.2020 I Bereich: Haustiere, Tiere allgemein

Sweet Mausi

Mäuschen sind schon sehr süße kleine Tiere. Manch einer ist aber gar nicht so begeistert von den kleinen Nagern, weil sie auch Schäden vielseitiger Art anrichten können. Wenn man die Mäuschen schon vertreiben will, nehmt bitte keine Mausfallen, Giftköder oder ähnlich mit denen die armen Tiere qualvoll umkommen. Hier eine Liste, mit guten Alternativen:
> Alle Löcher, Eingänge, Kabel, Schächte, Rohre gut verschließen
> Pfefferminzöl oder Essig auf einem Lappen verteilen und zurecht legen
> Katzenstreu verstreuen
> Lebendfallen statt Schnappfallen verwenden

Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 5.01.2022 I Bereich : Haustiere

    Was muss man beachten, wenn man sich einen Hamster als Haustier hält?

    Es ist faszinierend, wie Haustiere unsere Stimmung verbessern. Selbst kleine Wesen, wie beispielsweise Hamster, bringen es fertig, dass aus dem grauen…

    weiter lesen
  • 19.12.2021 I Bereich : Tiere allgemein, Umwelt

    Tiere haben auch ein Recht auf intakten Lebensraum

    Menschen bauen immer mehr Häuser, Straßen, Industrie- und Gewerbeparks, Logistikzentren, Shoppingcenter und andere Einrichtungen, die wir für unser Leben brauchen. Auf…

    weiter lesen
  • 25.11.2021 I Bereich : Haustiere

    Der Bernhardiner – Großes Kuscheltier mit viel Beschützerinstinkt

    Diese geselligen Riesen assoziieren sicherlich viele mit einem kleinen Holzfässchen um den Hals und unmittelbarer Lawinengefahr. Die Herkunft dieser Rasse ist…

    weiter lesen