23.10.2020 I Bereich: Haustiere, Tiere allgemein

Sweet Mausi

Mäuschen sind schon sehr süße kleine Tiere. Manch einer ist aber gar nicht so begeistert von den kleinen Nagern, weil sie auch Schäden vielseitiger Art anrichten können. Wenn man die Mäuschen schon vertreiben will, nehmt bitte keine Mausfallen, Giftköder oder ähnlich mit denen die armen Tiere qualvoll umkommen. Hier eine Liste, mit guten Alternativen:
> Alle Löcher, Eingänge, Kabel, Schächte, Rohre gut verschließen
> Pfefferminzöl oder Essig auf einem Lappen verteilen und zurecht legen
> Katzenstreu verstreuen
> Lebendfallen statt Schnappfallen verwenden

Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 9.09.2021 I Bereich : Haustiere

    Wissenswertes zu den wunderschönen Schäferhunden – Haltung, Futter & Co.

    Der Schäferhund hat seinen Ursprung in Deutschland und gehört hierzulande immer noch zu den beliebtesten Hunderassen. Sie gehen auf Hütehunde aus…

    weiter lesen
  • 5.09.2021 I Bereich : Haustiere

    Die Perserkatze – flauschig, super kuschelig und entspannt

    Die Geschichte der Perserkatze geht bis in das 17. Jahrhundert zurück, ist mit den Vertretern der modernen Rasse jedoch kaum zu…

    weiter lesen
  • 2.08.2021 I Bereich : Haustiere

    Haben Hunde oder Katzen ein Zeitgefühl?

    Sie sind unsere besten Freunde, sind in der Not immer für uns da, lassen uns nicht im Stich. Unsere Eigenschaften und…

    weiter lesen