23.10.2020 I Bereich: Haustiere, Tiere allgemein

Sweet Mausi

Mäuschen sind schon sehr süße kleine Tiere. Manch einer ist aber gar nicht so begeistert von den kleinen Nagern, weil sie auch Schäden vielseitiger Art anrichten können. Wenn man die Mäuschen schon vertreiben will, nehmt bitte keine Mausfallen, Giftköder oder ähnlich mit denen die armen Tiere qualvoll umkommen. Hier eine Liste, mit guten Alternativen:
> Alle Löcher, Eingänge, Kabel, Schächte, Rohre gut verschließen
> Pfefferminzöl oder Essig auf einem Lappen verteilen und zurecht legen
> Katzenstreu verstreuen
> Lebendfallen statt Schnappfallen verwenden

Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 10.06.2022 I Bereich : Tiere allgemein

    Pferdekutschfahrten als Touristenattraktion: gut oder schlecht für die Tiere?

    Bestimmt haben Sie auch an dem ein oder anderen Ferienort oder in Städten Pferdekutschen gesehen, die Touristen durch die Gegend ziehen….

    weiter lesen
  • 16.05.2022 I Bereich : Haustiere

    Der Boxer – liebevoller, intelligenter, sensibler Familienhund

    Boxer – wie der Name schon sagt, geht es heute nicht gerade um ein typisches Schoßhündchen. Oder? Zumindest könnte man das…

    weiter lesen
  • 30.04.2022 I Bereich : Haustiere

    Der Corgi – ein Hund zum lieb haben. Was sollte man über die Hunderasse wissen?

    Eine Rasse die unter anderem von Queen Elizabeth II berühmt gemacht wurde. Stets gerne umringt von einer Schar der kleinen Gefährten,…

    weiter lesen