2.08.2021 I Bereich: Haustiere

Haben Hunde oder Katzen ein Zeitgefühl?

Sie sind unsere besten Freunde, sind in der Not immer für uns da, lassen uns nicht im Stich. Unsere Eigenschaften und Charaktere sind ihnen egal, sie lieben uns einfach genau so, wie wir sind. Egal ob Hund oder Katze, ohne Haustiere wäre unser Leben nicht mit so viel Liebe gefüllt. Natürlich wollen wir ihnen diese Liebe zurückgeben und das tun wir auch tagtäglich. Doch manchmal möchte man einfach mal was anderes sehen, in den Urlaub fahren und weg von Zuhause. Nun ist es so, dass man dann nicht immer den Hund oder die Katze mitnehmen kann oder möchte. Sei es wegen der langen Fahrstrecke oder dem Flug. Die Haustiere müssen also zuhause bleibne, bei der Familie oder Freunden, in der Pension oder irgendwo anders unterkommen. Schnell ist da bei uns Menschen das schlechte Gewissen aktiv. Doch merken unsere Vierbeiner überhaupt, wie lange wir letztenendes weg sind?

Mensch und Tier sind sich gar nicht unähnlich

Müssen wir uns nun Sorgen machen, dass der Hund oder die Katze in Trauerstimmung verfällt, wenn wir weg sind? Fakt ist, unsere Haustiere sind, wie wir Menschen, Gewohnsheitstiere. Sie kennen bestimmte Abläufe, wissen beispielsweise genau: wenn die Kaffeemaschine Krach macht, dann gibt es gleich Futter! Oder: aha, diese Autotür kenne ich, Frauchen kommt endlich heim! Sie können sich feste Abläufe also bestens merken, haben, wie wir, eine innere tickende Uhr und einen Instinkt. Mitnichten bedeutet das, dass sie minutengenau alles einteilen können, eher im gröberen Sinne.

Unsere Eindrücke täuschen uns nicht

Wer schon einmal ohne seinen vierbeinigen Freund verreist ist und diesen über die Dauer bei Freunden oder Familie gelassen hat, der weiß genau: meine Katze, mein Hund hat um mich getrauert. Das ist tatsächlich so und auch sehr weit verbreitet. Es geht so weit, dass die meisten Haustiere sogar 1-2 Tage nichts fressen oder trinken, weil sie so in Trauer verfallen sind. Das hört sich zunächst schlimm an, aber ist weiterhin, zumindest für die physische Verfassung der Tiere nicht weiter schlimm. Danach fressen und trinken sie meistens normal.
Dennoch ist es für uns Halter ein beklemmendes Gefühl, es schmerzt, dass es ihnen so geht.

Wie fühlen sich unsere Haustiere, wenn wir nicht da sind?

Jedes Haustier hat seine eigene Persönlichkeit

Dennoch müssen wir hier genau aufpassen, denn es gilt: jedes Tier hat seinen ganz eigenen Charakter, sie ticken eben nicht alle gleich. Daher bringt eine Pauschalisierung hier nichts. Das Zeitgefühl ist bei jedem Hund, jeder Katze differenziert ausgeprägt. Jedes Haustier nimmt eine gewisse Zeitspanne anders wahr. Wir können uns das vorstellen wie auf unserer Arbeitsstelle. Bei dem einen Kollegen verfliegt die Zeit, bei dem anderen zieht sich der Tag wie ein alter Kaugummi. So ist es bei unseren pelzigen Freunden auch.

Persönliche Erfahrungen machen und auswerten

Letztenendes kommt es also auf die Persönlichkeit eures Hundes oder eurer Katze an. Ihr müsst selbst die Erfahrungen sammeln, um sagen zu können, wie euer Vierbeiner die Zeit wahrnimmt. Fakt ist, dass es nie einfach ist, diese wunderbaren Geschöpfe lange alleine zu lassen. Wir sind uns sicher einig, das wollen und können wir alle nicht, denn dafür lieben wir sie einfach zu viel.


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 9.09.2021 I Bereich : Haustiere

    Wissenswertes zu den wunderschönen Schäferhunden – Haltung, Futter & Co.

    Der Schäferhund hat seinen Ursprung in Deutschland und gehört hierzulande immer noch zu den beliebtesten Hunderassen. Sie gehen auf Hütehunde aus…

    weiter lesen
  • 5.09.2021 I Bereich : Haustiere

    Die Perserkatze – flauschig, super kuschelig und entspannt

    Die Geschichte der Perserkatze geht bis in das 17. Jahrhundert zurück, ist mit den Vertretern der modernen Rasse jedoch kaum zu…

    weiter lesen
  • 30.06.2021 I Bereich : Haustiere

    Überzüchtete Hunderassen, die leiden müssen

    Hunde gehören in Deutschland zu den beliebtesten Haustieren überhaupt und fast 15 Millionen von ihnen leben mit ihren Menschen zusammen, geliebt,…

    weiter lesen