Frischhof
Erwin Frisch
Landsberger Str. 57a
86343 Königsbrunn

Tel: +49 (0) 8231 48 90info@frischhof.dewww.frischhof.de/

31.1.2021 I Regional, Bauernhoftiere

Richtig Regional: FrischHof Königsbrunn bei Augsburg

Im südlichen Ortsrand von Königsbrunn bei Augsburg liegt malerisch gelegen der FrischHof. Ein schönes Zuhause für die zahlreichen Hühner, die hier in natürlicher Umgebung auf viel Freifläche leben können. Den FrischHof gibt es schon seit drei Generationen – begonnen hat alles mit einer traditionellen Landwirtschaft und Kühen. Im Jahr 1993 wurde der ehemalige Kuhstall zum Hühnerstall umfunktioniert. Die heutige Hofwirtschaft Nepomuk ist das älteste Gebäude in Königsbrunn. Früher war es ein Pferdestall, danach Kuhstall und heute können sich hier Gäste frische, regionale und saisonale Speisen servieren lassen oder im wunderschönen Hofladen, vielfältige, selbst erzeugte Produkte erwerben.

Welche Tiere leben auf dem FrischHof in Königsbrunn?

Ausschließlich Hühner.

Mit welchem Futter werden die Tiere gefüttert?

Nur mit eigens produziertem Futter ohne Zusatzstoffe. Die Felder und Äcker rund um Königsbrunn werden seit über 50 Jahren bewirtschaftet, von hier stammt seit jeher das Futter für die Hühner und anderen Tiere.

Warum ist es so wichtig, regional einzukaufen?

Wer regional einkauft, schützt die Umwelt, bestärkt das Tierwohl und hilft, den Klimawandel einzudämmen. Warum? Mehr dazu…

Verkauf im eigenen Hofladen?

Den liebevoll und schön eingerichteten Hofladen gibt es bereits seit über 40 Jahren und immer noch erfreut er sich größter Beliebtheit. Hier werden selbst erzeugte Produkte, von Eiern über Nudeln, Backerbsen, Eierlikör bis hin zu Marmelade, Kartoffel, Gemüse, Obst, frische Produkte vom Huhn, Spätzle oder sogar selbst gemachtes Brot verkauft. Der Hofladen hat Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag von 8 bis 12.30 Uhr. Wer es in diesen Zeiten nicht schafft, kann stets frische Eier vom hofeigenen, sehr modernen Eierautomat beziehen. Wem der Weg nach Königsbrunn zu weit ist, hat auch die Möglichkeit, den FrischHof mit seinen Produkten auf zahlreichen Wochenmärkten in Augsburg und im Umland zu finden. Nähere Infos dazu finden sich hier: www.frischhof.de/touren-maerkte

Ist der Betrieb zertifiziert?

Nein

Impressionen (Januar 2021)

Wo werden die Tiere geschlachtet?

Die Hühner werden laut Aussage im Imagefilm selbst geschlachtet, also auf dem FrischHof in Königsbrunn.

Haltung der Tiere?

Auf dem weitläufigen Bauernhof in Königbrunn gehört ein großer Bereich den Hühner. Am südlichen Ortsrand von Königsbrunn steht der moderne, große Hühnerstall, um diesen findet sich ein weitläufiger Auslauf, in welchem die Hühner viel Platz haben und die frische Luft genießen können. Die Fotos wurden im Januar 2021 aufgenommen, nachdem es stark geschneit hat. Normalerweise finden die Hühner im Auflauf stets frisches Gras, haben ausreichend Rückzugs- und natürliche Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Hühner sehen gesund aus und sind entspannt.

Welche Tierrassen leben auf dem Hof?

Auf der Webseite werden keine Angaben darüber gemacht, welche Hühenerrassen gehalten werden. Vermutlich handelt es sich bei den braunen Hühnern um die klassischen “Lohmann Brown” Hühnerrasse und bei den weißen um das “Bresse-Huhn” oder das “Englische Leghorn”.

Besonderheiten

Die leckeren, eigens erzeugten Produkte werden zu tollen Gerichten in der eigenen, modern gestalteten Hofwirtschaft Nepomuk serviert. Gäste können hier schlemmen und genießen. Die Hofwirtschaft ist Dienstag bis Freitag von 11.30 bis 19 Uhr und am Samstag von 11.30 bis 15 Uhr geöffnet.

Fazit

Rundum gut und lecker. Wir haben natürlich auch einige Produkte gekauft und probiert. Sowohl die Eier, als auch die frischen Hühnererzeugnisse oder die selbst hergestellten Produkte sind qualitativ sehr hochwertig und schmecken lecker. Die Hühner können ein entspanntes Leben mit viel Auslauf genießen. Das Futter wird selbst erzeugt und die Schlachtung der Tiere findet auf dem Hof statt. Somit fallen keine unnötigen Transportwege und CO2 an.
Einziger Minuspunkt: viele Erzeugnisse (Nudeln, Backerbsen, frische Hühnerprodukte u. Ä.) werden in einer Plastikverpackung oder in Plastik eingeschweist verkauft. Vermutlich gestaltet es sich organisatorisch schwierig, die Frischeprodukte ohne Plastikfolie aufgrund der Haltbarkeit zu verkaufen, doch zumindest die Nudeln könnten eine Papierverpackung erhalten.

Eingekaufte und geteste Produkte auf dem FrischHof in Königsbrunn


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 22.07.2021 I Bereich: Bauernhoftiere

    Heilige Kuh – Kulturen, die Kühe verehren

    Das Leben der Menschen mit hinduistischem Glauben ist von verschiedenen Ritualen geprägt. Diese Rituale, Opfer und Gaben bestimmen oft ihren Alltag….

    weiter lesen
  • 27.06.2021 I Bereich: Bauernhoftiere

    Ein Schwein ohne Sattel, aber mit markantem Aussehen: Das deutsche Sattelschwein

    Das deutsche Sattelschwein ist mittellang gebaut. Auffällig ist seine Zeichnung, die ihm auch den Namen gibt. Das rustikale Schwein hat eine…

    weiter lesen
  • 10.06.2021 I Bereich: Regional, Umwelt

    Wwoofing: Leben und Arbeiten auf ökologischen Farmen

    Land und Leute kennenlernen – davon träumen viele Reisende. Im Pauschalurlaub ist das kaum möglich. Doch es gibt Wwoofing. Wer körperliche…

    weiter lesen