8.12.2021 I Bereich: Wildtiere

Warum leben zwischenzeitlich so viele Fledermäuse in Städten?

Immer häufiger kommt es zu Sichtungen von Fledermäusen in Städten. Dabei gibt es deutschlandweit ganze 25 Arten von Fledermäusen, die inzwischen in den Städten heimisch werden. Doch wieso halten sich die Wildtiere ausgerechnet in Städten auf, in denen sie täglich dem Verkehr und Menschen ausgesetzt sind?

Städte bieten einer Fledermaus Lebensraum

In Städten gibt es viele Möglichkeiten für einen Unterschlupf. Überall gibt es Ritzen und Spalten von Gebäuden, in denen sich die Wildtiere ein Zuhause suchen können. Der Vorteil liegt hier darin, dass die Gebäude nicht nur Wärme spenden, sondern auch vor Witterungslagen ein zuverlässiger Schutz sind. Eine Fledermaus kann in einer Stadt in Ruhe in Gebäudespalten ihre Jungtiere aufziehen ohne, dass sie dauerhaft natürlichen Fressfeinden wie bspw. Mardern ausgeliefert zu sein.

Weniger Bedrohungen in der Stadt

Ebenfalls ist ein großes Problem der Wildtiere, dass sie in heimischen Gärten oftmals nicht willkommen sind. Schädlingsbekämpfungsmittel machen einer Fledermaus das Leben schwer, sodass sie immer weiter vertrieben wird. In der Stadt ist sie demnach weniger Gefahren ausgesetzt, da auch dort die natürlichen Fressfeinde nicht so stark vertreten sind wie in einer ländlichen Umgebung.

Verlust der Lebensbereiche durch Abholzung

Die Wildtiere werden darüber hinaus immer weiter aus ihren natürlichen Lebensbereichen vertrieben, da die Wälder der Abholzung unterliegen. Zudem, da Menschen seit vielen Jahrzehnten sich kontinuierlich mehr und mehr Lebensraum nehmen. Für Wohngebiete, Straßen und Industrie-/bzw. Gewerbebereiche. Dadurch verliert eine Fledermaus die Möglichkeit von lebenswichtigen Verstecken, die sie vor anderen Tieren schützt. Zudem benötigt eine Fledermaus die natürliche Umgebung für die Nahrungssuche. Der Rückgang der Landschaften bedeutet somit für die Wildtiere den Verlust eines Lebensbereiches.

Hier noch ein paar Bilder von Fledermäusen


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 28.06.2022 I Bereich : Wildtiere

    Der geheimnisvolle, scheue Goldschakal ist zurück – Fakten über den kleinen Wolfshund

    Gelb-rot-grau meliert, mit weißen Flecken an Kehle und Schnauze sowie mit einem schlanken Gesicht kommt Canis aureus – so der wissenschaftliche…

    weiter lesen
  • 20.05.2022 I Bereich : Wildtiere

    Teamplayer Erdmännchen – Fakten über die knuffigen Wildtiere

    Erdmännchen sind Säugetiere, die zu den fleischfressenden Raubtieren gehören. Biologisch sind sie Teil der Mangusten-Familie. Ihre Nahrung besteht vor allem aus…

    weiter lesen
  • 8.05.2022 I Bereich : Wildtiere

    Spannende und interessante Fakten über den Eisbär

    Wissen Sie, dass er den vermutlich besten Geruchssinn aller Säugetiere hat? Erfahren Sie spannende Fakten und warum dieses Wildtier zum Symboltier…

    weiter lesen