4.02.2021 I Bereich: Wildtiere

Vom Aussterben bedrohte Tierarten – welche Tiere stehen auf den Roten Listen?

Weltweit gibt es zahlreiche Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind – alle samt stehen auf den so genannten “Roten Listen”. Um dem Artensterben entgegenzuwirken und eine Grundlage für den Natur- und Umweltschutz zu geben, wurden die Roten Listen entwickelt. Sie beinhalten eine Auflistung ausgestorbener und gefährdeter Tier-, Pflanzen- und Pilzarten. Durch diese soll das Bewusstsein für den Tier- und Naturschutz gestärkt werden, aus welchem dann Maßnahmen zum Schutz und zur Erhaltung der bedrohten Arten resultieren sollen.

Nationale, regionale und internationale Listen

Die Verzeichnisse über die gefährdeten und vom Aussterben bedrohten Tierarten werden sowohl von den einzelnen Bundesländern als auch von Deutschland und der gesamten Welt erstellt. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Rote Listen, die jeweils auf die in ihrem Gebiet bedrohten Tierarten aufmerksam machen.

Vom Aussterben bedrohte Tiere der IUCN

Durch den Klimawandel und die Zerstörung der Lebensräume ist bereits ein Teil der tierischen und pflanzlichen Artenvielfalt verloren gegangen. Die Rote Liste der Weltnaturschutzunion IUCN beinhaltet alle gefährdeten und vom Aussterben bedrohten Tiere der Erde. Vom Aussterben bedroht sind beispielsweise eine Reihe von Meeresbewohnern, die durch die Überfischung, den Walfang und die immer größer werdenden Schiffe gefährdet werden. Hierunter zählen der kalifornische Schweinswal, der atlantische Nordkaper und der südliche Blauflossen-Thunfisch. Auch die Tierart des Madagaskarseeadler zählt nicht mehr viele Exemplare, da ihn die Fischer als Konkurrenten ansehen und fast vollständig verdrängt haben. Durch die Zerstörung von Lebensräumen und den illegalen Handel könnten auch der Sumatra-, der Tapanuli- und der Borneo-Orang-Utan, sowie der Berggorilla und der westliche Flachlandgorilla aussterben. Aufgrund der Bejagung zählen heute auch die Damagazelle, das Spitzmaulnashorn und die Mendesantilope zu den vom Aussterben bedrohten Tieren auf der Roten Liste der IUCN.

Artensterben auch in Deutschland

Das Bundesamt für Naturschutz erfasst in seinem Verzeichnis die Tierarten Deutschlands, die auszusterben drohen. Im Falle des Feldhamsters ist dieser nicht nur bundes-, sondern sogar weltweit auf der Roten Liste, sodass er ohne Schutzmaßnahmen aussterben wird. Auch der Luchs ist in Deutschland streng geschützt, weltweit gesehen gilt er aber nach einer erfolgreichen Wiederansiedelung nicht mehr als gefährdet. Die Große Hufeisennase, eine Fledermausart, steht in Deutschland ebenfalls auf der Liste und droht auszusterben. Durch ein großangelegtes Projekt der EU sollen dieser Art mehr Lebensräume zur Verfügung gestellt werden, damit sich die Population erholen kann.

Auswirkungen des Artensterbens auch auf den Menschen

Waldrodungen, Wegnahme der Lebensräume, Umweltverschmutzungen, Überfischung und die Jagd nach Pelz, Elfenbein und ähnlichen Kostbarkeiten führten zu einem Verlust der Artenvielfalt. Aber jede Pflanzen- und Tierart hat ihren eigenen Platz im Ökosystem und trägt zu dessen Funktionalität bei. Verliert dieses Ökosystem seine Bestandteile ist die Existenz eines Großteils der Weltbevölkerung bedroht. Durch den Verlust von Pflanzen- und Tierarten gerät das Gleichgewicht aus den Fugen. Gefährlich wird dies nicht nur für die Tiere, sondern auch für uns Menschen, für die in Zukunft in bestimmten Gebieten Nahrung und vor allem der Zugang zu Wasser nicht mehr gewährleistet werden kann.


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 18.07.2021 I Bereich: Ernährung, Wildtiere

    Grundschleppnetz-Fischerei = Umweltzerstörung par excellence

    Wer aktiv dabei mitmachen will, Umwelt zu zerstören, den Klimawandel voranzutreiben und für großes Tierleid zu sorgen, sollte industriellen Fisch essen….

    weiter lesen
  • 15.07.2021 I Bereich: Wildtiere

    Kamelreiten: Bedenkenloser Spaß oder schlecht für das Tierwohl?

    Schon seit Anbeginn der Zeit sind wir Menschen von exotischen, fremden Dingen beeindruckt. So ist es auch kein Wunder, dass wir…

    weiter lesen
  • 7.07.2021 I Bereich: Wildtiere

    Statussymbol und Prestigetier – das faszinierende Watussirind mit seinen gewaltigen Hörnern

    Watussirinder können auf eine lange Vergangenheit zurückblicken, denn immerhin ist ihre Rasse bereits über 5.000 Jahre alt. In Afrika lebte einst…

    weiter lesen