12.11.2019 I Bereich: Wildtiere

„Unsere Tiere gehören zur Familie.“ Zitat Zirkus Krone.

„Unsere Tiere gehören zur Familie“, doch Familie kann man sich bekanntlich nicht aussuchen und wir sind uns sicher, dass die Wildtiere, die im Zirkus Krone leben bestimmt nicht zur menschlichen Familie Krone gehören möchten. Wenn sie die Wahl hätten. Haben Sie aber nicht. Wir finden, Zirkus Krone ist nicht mehr zeitgemäß, denn Wildtiere sind nicht auf dieser Welt um uns Menschen zu belustigen.

Gutes Marketing führt nicht zu Tierwohl

Zirkus Krone tut viel, um die Interessenten und Besucher davon zu überzeugen, dass es den Tieren gut geht. Ein Button auf der Internetseite „Unsere Tiere“ führt zu einer eigenen 44-seitigen Broschüre, in denen ausführlichst beschrieben wird, wie „gut“ es den Tieren dort gehen würde. Man könnte fast den Eindruck erlangen, als dürften die großen Miezekätzchen (Tiger) im Bett mit ihren Dompteuren kuscheln und die Elefanten am Mittagstisch mit ihren „Pflegern“ sitzen. In der Broschüre, die eine einzige geschönte Marketing-Lüge darstellt, wird mit vielen bunten Bildern und zahlreichen Textpassagen die Unterkünfte der Tiere, die Arbeit mit den Tieren, das Training, das Personal etc. beschrieben. Alles sei angeblich absolut artgerecht und der Tierschutz würde hoch geschrieben im Zirkus Krone… Zu gerne möchte man das alles glauben, was auf laaaangen 44 Seiten suggeriert wird – heile Welt. Doch wer logisch denkt, muss nicht über die wahren Zustände Bescheid wissen, um zu verstehen, dass es nicht in der Natur von Wildtieren wie Elefanten, Giraffen, Löwen & Co. liegt, Kunststücke zur Belustigung von Menschen aufzuführen und dass es kein riesiges, savannenähnliches Parkgelände in Mitten von München gibt, wo die Tiere tatsächlich artgerecht leben könnten.

Fakt ist, den Tieren, die im Zirkus Krone leben, geht es nicht gut. Sie weisen Verhaltensstörungen auf und leiden. Sie leben in viel zu kleinen Unterkünften, Langeweile prägt den Alltag und die lauten Shows sind viel zu stressig für die Tiere. Wie die Tiere tatsächlich leben und wie es hinter den Kulissen von Zirkus Krone aussieht, zeigt dieses gut gemachte Video der PETA, die wochenlang heimlich vor Ort recherchiert haben.

PETA Video

Zirkus Krone ist nicht mehr zeitgemäß

Wir sind sehr verwundert, dass der Zirkus Krone in Zeiten von Fernsehen, dem Internet und unzähligen anderen Unterhaltungsmöglichkeiten immer noch solch einen großen Erfolg verzeichnen kann. Genau dieser Erfolg gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, mit den obskuren Tiershows weiter zu machen. Menschen sollte es peinlich sein, sich von Tieren belustigen zu lassen. Als ob das notwendig wäre. Wie würden wir uns fühlen, wenn wir gezwungen würden, einen albernen Tanz oder Kunststückchen vor einer wilden Giraffe vorführen zu müssen? Im Gegensatz zu uns Menschen, würde die Giraffe vermutlich aber nur irritiert kucken und sich abwenden.

Es gibt bessere Weihnachtsgeschenke und Unterhaltungsmöglichkeiten

Die Weihnachtszeit steht bevor und der Zirkus wird wieder vermehrt Werbung machen und zum alljährlichen Fest der Liebe zahlreiche Karten zu verkaufen. Wer tatsächlich ein Herz für Tiere hat und diese liebt, sollte niemals mit Eintrittsgeldern den Zirkus Krone oder andere, ähnliche Einrichtungen unterstützen, die versuchen auf dem Rücken der Tiere Profit zu machen.

#NoShow #AllAnimalsAreAwesome #Loveisall