6.09.2022 I Bereich: Haustiere, Wildtiere

Über exotische (Wild)tiere und ihre Haltung

Was genau sind eigentlich exotische Wildtiere? Exotische Wildtiere sind Tiere, die nicht in ihrem natürlichen Lebensraum vorkommen. Dazu gehören viele verschiedene Arten von Reptilien, Vögeln, Amphibien und Säugetieren. Einige Wildtiere werden als Haustiere gehalten, andere sind in Zoos oder Aquarien zu sehen. Viele Menschen reisen in andere Länder, um Wildtiere zu beobachten. Die Anzahl der halterrelevanten Arten ist groß und unübersichtlich. Allein in der EU gibt es über 100 Millionen seltene Tiere, davon leben rund 12 Millionen in Deutschland (Stand: 2016). Einige Tierarten gelten bereits als „ausgestorben“, weil sie in ihren Ursprungsländern durch die Jagd oder den Verlust ihres Lebensraumes bedroht sind. In Deutschland können diese Tiere in Zoos oder von Fachbetrieben (importiert werden).

Welche exotischen Tiere werden gerne als Haustier gehalten?

Es gibt eine Vielzahl an außergewöhnlichen Tieren, die man halten kann. Zu den beliebtesten gehören Schlangen, Spinnen, Skorpione und Insekten. Natürlich sind auch Vögel, Reptilien und Säugetiere beliebt. Die meisten seltenen Tiere sind jedoch Insekten.

Einige der beliebtesten außergewöhnlichen Wildtiere sind Schlangen. Viele Schlangen sind nicht giftig und daher relativ ungefährlich. Auch wenn die Schlange mit der Zeit ihren Menschen kennt und auch körperlichen Kontakt zulässt, sollte niemals vergessen werden, dass Schlangen Wildtiere sind und stets mit Respekt und Vorsicht gehandelt werden muss. Einige der beliebtesten Schlangenarten zum Halten sind Königspythons, Boas, Corn snakes und Rat snakes.

Spinnen sind ebenfalls ein beliebtes Haustier. Viele Spinnen sind jedoch giftig und sollten daher nur von erfahrenen Menschen gehalten werden. Einige der beliebtesten Arten sind Vogelspinnen, Riesenspinnen und Wolfsspinnen.

Auch Skorpione sind exotische Haustiere, die in Haushalten zu finden sind. Skorpione sind allerdings sehr giftig und sollten ebenfalls nur von erfahrenen Tierhaltern gehalten werden. Einige der beliebtesten Arten sind Kaiser-Skorpione, Fels-Skorpione und Klapperschlangen-Skorpione.

Weitere exotische Haustiere

Des weiteren werden Affen, Vögel, Reptilien, spezielle Fische und Insekten als exotisches Haustier gehalten. Affen sind in der Regel sehr anhänglich, bauen eine enge Verbindung zu ihren Besitzern auf und können liebenswerte Zeitgenossen sein. Dies sind man auch immer wieder in der ein oder anderen Fernsehshow. Vögel sind in der Regel einfach zu pflegen und können viele verschiedene Arten von Geräuschen machen, die sie für die Menschen interessant machen. Reptilien und Fische sind in der Regel nicht so anhänglich wie andere Tiere, aber viele Menschen finden sie dennoch faszinierend und lieben es, sie stundenlang zu beobachten.

Warum das Halten von exotischen Tieren nicht immer gut ist? Kritik:

Es gibt einige Gründe, warum das Halten von außergewöhnlichen Tieren schlecht sein kann. Zu den größten Problemen gehört, dass viele Tiere in Gefangenschaft nicht die gleiche Lebenserwartung haben wie in der Wildnis. Viele Tiere sterben auch an Krankheiten, die sie durch das Leben in Gefangenschaft bekommen.

Ein weiteres Problem ist, dass es für die meisten Menschen sehr schwierig ist, die Tiere artgerecht zu halten. Viele exotische Wildtiere benötigen ein bestimmtes Klima oder eine spezielle Ernährung, die in Gefangenschaft oft nicht möglich ist. Auch die Bedingungen in den meisten Zoohandlungen und Tierheimen sind oft ungeeignet für die Haltung von seltenen Tieren.

Vielen Tierhaltern wird erst nach dem Kauf bewusst, dass sie mit der artgerechten Haltung und mit dem Tier an und für sich überfordert sind. Sie begehen dann oftmals den fatalen Fehler, das Tier einfach in der Natur auszusetzen. Doch dies kann verheerende Folgen für unser Ökosystem haben. Abgesehen davon, dass das Aussetzen von seltenen Tieren strafbar sein kann, tritt das Tier in der Natur als Räuber, Beute oder Konkurrent von gebietsansässigen Lebewesen auf. Somit können sie auch eine Bedrohung für aussterbende Tierarten als Fressfeinde darstellen.

Deswegen ist es wichtig, sich gut zu informieren, bevor man sich entscheidet, ein außergewöhnliches, exotisches Wildtier als Haustier anzuschaffen. Man sollte sich überlegen, ob man das Tier wirklich artgerecht halten kann und ob man bereit ist, die notwendige Zeit und Mühe zu investieren.


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 22.08.2022 I Bereich : Wildtiere

    Was sind die Unterschiede zwischen Wildhunden und Hyänen?

    Auf den ersten Blick sehen sich Afrikanische Wildhunde und Hyänen sehr ähnlich. Dennoch sind beide Wildtiere mit etwas Übung leicht voneinander…

    weiter lesen
  • 21.07.2022 I Bereich : Wildtiere

    Der bedrohte Hammerhai. Fakten über den beeindruckenden Meeresjäger

    Als Hammerhaie wird eine Familie der Grundhaie mit acht verschiedenen Arten bezeichnet, welchen die ungewöhnliche Hammerform ihres Kopfes gemeinsam ist, die…

    weiter lesen
  • 13.07.2022 I Bereich : Wildtiere

    Friedfertiger, niedlicher Einzelgänger – der Koalabär

    Der Koalabär ist eigentlich kein Bär und es handelt sich auch nicht um einen Angehörigen der höheren Säugetiere. Vielmehr gehört die…

    weiter lesen