21.11.2019 I Bereich: Umwelt, Wildtiere

Holland begrünt hunderte Bushaltestellen mit Pflanzen für Honigbienen

Die Dächer von Hunderten von Bushaltestellen wurden von einer Stadt in den Niederlanden als Geschenk für Honigbienen mit Pflanzen bedeckt. In Utrecht wurden insgesamt 316 Pflanzen, die hauptsächlich aus Sedumpflanzen bestehen, begrünt. Die Unterkünfte unterstützen nicht nur die biologische Vielfalt der Stadt, wozu Honigbienen und Hummeln zählen, sondern helfen auch, Feinstaub einzufangen und Regenwasser zu speichern.

Die Dächer werden von Arbeitern gepflegt, die mit Elektrofahrzeugen unterwegs sind. Die Bushaltestellen sind alle mit energieeffizienten LED-Leuchten und Bambusbänken ausgestattet. Dies ist nur eine von vielen Maßnahmen, die Utrecht zur Verbesserung der Luftqualität ergriffen hat.

Die Stadt will bis Ende des Jahres 55 neue Elektrobusse einführen und bis 2028 den „öffentlichen Nahverkehr völlig sauber“ machen. Der Strom für die Busse stammt direkt von holländischen Windmühlen. In Utrecht gibt es auch ein Programm, mit dem die Bewohner Mittel beantragen können, um ihre eigenen Dächer in Gründächer umzuwandeln.


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 14.11.2021 I Bereich : Bauernhoftiere, Ernährung, Umwelt

    Was ist der Unterschied zwischen Soja-Futtermittel für Tiere und Soja, das Menschen verzehren?

    Vegane Ernährung liegt zur Zeit absolut im Tend und generell versuchen viele Menschen, mehrmals in der Woche auf Fleisch zu verzichten….

    weiter lesen
  • 11.11.2021 I Bereich : Wildtiere

    Kein Känguru, ein Wallaby! 7 Spannende Fakten

    Wallabys sind Beuteltiere und zählen zur Familie der Kängurus, daher werden sie auch oft Mini-Kängurus genannt. Sie haben zumeist braun-graues Fell…

    weiter lesen
  • 30.10.2021 I Bereich : Wildtiere

    Außergewöhnliche, faszinierende und seltene Fische

    Dass es unter den Fischen immense Diversität und einige Kuriositäten gibt, ist hinreichend bekannt. In diesem Artikel werden Ihnen, von den…

    weiter lesen