1.01.2021 I Bereich: Wildtiere

Bitte nicht füttern. Weißbrot = ungesundes Fast Food für Schwäne

Immer noch hält sich das Gerücht hartnäckig, dass man Schwäne, Enten und andere Wassertiere füttern müsse. Die Idee: eine praktische Art und Weiße altes Brot los zu werden, dabei den Tieren etwas Gutes tun und gleichzeitig in Kontakt mit den wundervollen Wildtieren zu kommen. Vielleicht sogar noch wegen eines tollen Fotomotives. Das ist aber alles andere, als eine gute Idee.

1. die intelligenten Wildtiere finden genug zu fressen, auch in der kalten Jahreszeit, denn das ist eine der wesentlichen Fähigkeiten von Wildtieren: Zu Überleben, in der Wildnis, ohne den Menschen.
2. ist Brot (egal ob weiß oder nicht) gleichzusetzen mit Fast Food für Menschen. Kurzum, es ist super ungesund für die Tiere und ihr komplettes Wohlbefinden. Sie können davon ernsthaft krank werden. Insbesondere wenn Sie es immer und immer wieder zu Fressen bekommen.

Daher bitte: Schwäne, Enten und andere Wassertiere NICHT FÜTTERN.


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 15.01.2021 I Bereich: Wildtiere

    Vögel füttern im Winter: Ja oder Nein?

    Alle Jahre wieder kommt es zur Frage, ob Vögel über den Winter gefüttert werden sollten oder nicht. Grundsätzlich kann gesagt werden,…

    weiter lesen
  • 13.01.2021 I Bereich: Wildtiere

    Der Wolf und die Rückkehr in den Kanton Genf

    Jahrhundertelang wurde der Wolf in den meisten Ländern Europas verfolgt und nahezu ausgerottet. Da einige Regionen in Gebirgen im Süden und…

    weiter lesen
  • 12.01.2021 I Bereich: Wildtiere

    Grizzlys sind tolle Gärtner

    Grizzlybären 🐻 sind so genannte Omnivoren, sie fressen also pflanzliche und tierische Nahrung. Zu den pflanzlichen Lieblingsspeisen zählen Beeren und Wurzeln….

    weiter lesen