1.01.2021 I Bereich: Wildtiere

Bitte nicht füttern. Weißbrot = ungesundes Fast Food für Schwäne

Immer noch hält sich das Gerücht hartnäckig, dass man Schwäne, Enten und andere Wassertiere füttern müsse. Die Idee: eine praktische Art und Weiße altes Brot los zu werden, dabei den Tieren etwas Gutes tun und gleichzeitig in Kontakt mit den wundervollen Wildtieren zu kommen. Vielleicht sogar noch wegen eines tollen Fotomotives. Das ist aber alles andere, als eine gute Idee.

1. die intelligenten Wildtiere finden genug zu fressen, auch in der kalten Jahreszeit, denn das ist eine der wesentlichen Fähigkeiten von Wildtieren: Zu Überleben, in der Wildnis, ohne den Menschen.
2. ist Brot (egal ob weiß oder nicht) gleichzusetzen mit Fast Food für Menschen. Kurzum, es ist super ungesund für die Tiere und ihr komplettes Wohlbefinden. Sie können davon ernsthaft krank werden. Insbesondere wenn Sie es immer und immer wieder zu Fressen bekommen.

Daher bitte: Schwäne, Enten und andere Wassertiere NICHT FÜTTERN.


Ähnliche Beiträge

alle Beiträge
  • 8.05.2022 I Bereich : Wildtiere

    Spannende und interessante Fakten über den Eisbär

    Wissen Sie, dass er den vermutlich besten Geruchssinn aller Säugetiere hat? Erfahren Sie spannende Fakten und warum dieses Wildtier zum Symboltier…

    weiter lesen
  • 23.04.2022 I Bereich : Haustiere, Wildtiere

    Ein Frettchen als Haustier – Was gibt es zu beachten?

    Frettchen als Haustiere erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Was nicht weiter verwundert, haben sie doch ein Fell in außergewöhnlichen Farbschattierungen und werden…

    weiter lesen
  • 22.03.2022 I Bereich : Wildtiere

    Kleines Sumatra Nashorn geboren

    Im indonesischen Nationalpark hat ein vom Aussterben bedrohtes Sumatra Nashorn nach mehreren Fehlgeburten einen gesunden Nachwuchs zur Welt gebracht. Sumatra Nashörner…

    weiter lesen